/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Das Ende der Prüfung als Anfang des ‹Data Realism›?

Martin Karcher
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Januar 2022. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Pädagogisches Wissen im Lichte digitaler und datengestützter SelbstoptimierungMartin Karcher legt den Wandel pädagogischer Formen und Wirkungen von Prüfungen vor dem Hintergrund der Datafizierung des Pädagogischen dar. In zunehmendem Masse würden sich Praktiken des Prüfens dahingehend entwickeln, dass weniger die Erhebung als vielmehr die Generierung von Wissen in deren Mittelpunkt stehe. Auf diese Weise erfolge über die Prüfung eine digital transformierte Kartografie des Pädagogischen selbst. These des Beitrags ist, dass damit ein neues digitales pädagogisches Wirklichkeitsmodell entstehe – der Autor spricht von einem «data realism » –, das zur Grundlage pädagogischen Denkens und Handelns wird und fundamentale Verschiebungen dahingehend anzeigt, welches Wissen von der Pädagogik künftig erwartet werden darf.
Von Sabrina Schröder, Christiane Thompson, Estella Ferraro in der Zeitschrift Pädagogisches Wissen im Lichte digitaler und datengestützter Selbstoptimierung (2021) im Text Editorial: Pädagogisches Wissen im Lichte digitaler und datengestützter Selbstoptimierung
Pädagogisches Wissen im Lichte digitaler und datengestützter SelbstoptimierungThe article explores the question of how the form and function of examination is changing against the background of digitization. Of particular interest is the changed production of knowledge in the pedagogical field and its consequences for the pedagogical theory architecture. According to the argumentation, digitization leads to a structural change in those testing procedures that were formerly supposed to capture knowledge or skills of students. The guiding assumption here is that digitization leads to a change in epistemic access to the pedagogical – which is accompanied by far-reaching (side) consequences. The focus is on problematizing a new form of digital knowledge, truth, and reality production in the context of Big Data. For this purpose, a heuristic of the exam following Foucault is presented as an introduction, which is then enriched with reflections on so-called dataveillance. Subsequently, the concept of the digital truth regime is presented, which forms the basis for a problematization of this new epistemological access. The article contributes to «theory-oriented research» (Bellmann 2011, 200); in the concluding section, some tasks of general pedagogy are outlined.
Von Martin Karcher in der Zeitschrift Pädagogisches Wissen im Lichte digitaler und datengestützter Selbstoptimierung (2021) im Text Das Ende der Prüfung als Anfang des ‹Data Realism›?
Pädagogisches Wissen im Lichte digitaler und datengestützter SelbstoptimierungDer Beitrag geht der Frage nach, wie sich die Form und Funktion der Prüfung vor dem Hintergrund der Digitalisierung verändert. Von besonderem Interesse sind dabei die veränderte Wissensproduktion im pädagogischen Feld und deren Folgen für die pädagogische Theoriearchitektur. Die Digitalisierung führt – so die Argumentation – zu einem strukturellen Wandel in jenen (prüfenden) Verfahren, die vormals Wissen oder Fähigkeiten von Schülern und Schülerinnen erfassen sollten. Die leitende Annahme ist dabei, dass die Digitalisierung zu einer Veränderung im epistemischen Zugriff auf das Pädagogische führt – was mit weitreichenden (Neben-)Folgen einhergeht. Im Mittelpunkt steht daher die Problematisierung einer neuen Form der digitalen Wissens-, Wahrheits- und Wirklichkeitsproduktion im Kontext von Big Data. Dafür wird einleitend eine Heuristik der Prüfung im Anschluss an Foucault vorgelegt, die dann mit Überlegungen zur sogenannten Dataveillance angereichert wird. Anschliessend wird das Konzept des digitalen Wahrheits-Regimes vorgestellt, welches die Grundlage für eine Problematisierung dieses neuen epistemologischen Zugriffs bildet. Der Artikel versteht sich als Beitrag zur «theorieorientierten Forschung» (Bellmann 2011, 200), es werden abschliessend Aufgaben für die Allgemeine Pädagogik ausgewiesen.
Von Martin Karcher in der Zeitschrift Pädagogisches Wissen im Lichte digitaler und datengestützter Selbstoptimierung (2021) im Text Das Ende der Prüfung als Anfang des ‹Data Realism›?

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerIch teile die Einschätzung "Bildungspolitisch wurde diese Entwicklung seit einigen Jahren antizipiert und gefördert (DigitalPakt), aber gerade die Corona-Krise und der Distanzunterricht brachten eine enorme Beschleunigung der digitalen Transformation des Pädagogischen mit sich." weder vom Anfang noch vom Ende: Bildungspolitisch hat die Förderung nicht erst mit dem Digitalpakt begonnen und die Corona-Pandemie hat nicht die digitale Transformation, sondern höchstens die Ausstattung mit Infrastruktur und die Anwendungskompetenz gefördert.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 16.01.2022

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Holger Bellmann, Johannes Bellmann, Kenneth Cukier, Adrian Daub, Quentin Fiore, Michel Foucault, Donna Haraway, Stefan Jordan, Kultusministerkonferenz, Jean-François Lyotard, Viktor Mayer-Schönberger, Marshall McLuhan, Thomas Müller, Safiya Umoja Noble, Cathy O’Neil, Marnie Schlüter, Michel Serres, Daniel Wrana

Begriffe
KB IB clear
big databig data, datafication, datafication in education, EdTech-Unternehmen, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Prüfung
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
Die Neuerfindung der Natur (Donna Haraway) 9000
1967The Medium is the Massage (Marshall McLuhan, Quentin Fiore) 4, 12, 12, 10, 9, 9, 7, 10, 14, 9, 3, 133011436
1975 local Überwachen und Strafen (Michel Foucault) 4, 10, 7, 16, 12, 11, 11, 6, 9, 13, 15, 35763816
1982 local Das postmoderne Wissen (Jean-François Lyotard) 5, 10, 13, 8, 9, 9, 8, 7, 10, 16, 3, 22023466
2012Wissen, Was Wirkt (Johannes Bellmann, Thomas Müller) 7, 17, 8, 3, 3, 7, 8, 13, 11, 4, 1, 35323402
2013 local Big Data (Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier) 6, 15, 16, 11, 9, 9, 13, 9, 11, 15, 3, 528295682
2013  Erfindet euch neu! (Michel Serres) 2, 4, 7, 15, 7, 7, 7, 3, 7, 9, 7, 2942355
2015 local web Bildungsmedien und Vermittlungswissen (Götz Bieber, Thomas Höhne, Marianne Krüger-Potratz) 99800
2015 local Lexikon Pädagogik (Stefan Jordan, Marnie Schlüter) 6, 7, 8, 15, 11, 6, 6, 10, 9, 10, 13, 21382354
2016  local Weapons of Math Destruction (Cathy O’Neil) 9, 15, 13, 12, 12, 12, 10, 21, 22, 2, 3, 226702397
2018 local Algorithms of Oppression (Safiya Umoja Noble) 9, 16, 11, 10, 10, 10, 9, 10, 13, 1, 1, 313243283
2020  local Was das Valley denken nennt (Adrian Daub) 3, 3, 9, 5, 6, 6, 7, 4, 10, 4, 3, 24192174
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2012 local web Jenseits von Reflexionstheorie und Sozialtechnologie (Holger Bellmann) 1, 7, 2, 2, 2, 1, 1, 3, 6, 2, 1, 3113113
2015 local web Everything at Your Fingertips (Daniel Wrana) 22400
2016 local web Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 25, 23, 25, 16, 16, 17, 16, 16, 21, 2, 5, 6190216657

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Das Ende der Prüfung als Anfang des ‹Data Realism›?: Artikel als Volltext bei medienpaed.com (lokal: PDF, 331 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel

Beat hat Dieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.