/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Partizipation an Wikis

motivationale und soziale Erklärungsansätze
Diese Seite wurde seit 10 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Sowohl aus einer wissenschaftlichen als auch aus einer praktischen Perspektive stellt sich die Frage, was die unterschiedlichsten Menschen dazu bewegt, sich aktiv an Wikis zu beteiligen, Beiträge zu leisten und gemeinsam mit anderen Personen Wissen zu konstruieren. Das vorliegende Kapitel geht dieser Frage nach und versucht Antworten aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven zu liefern. Im ersten Teil dieses Beitrags werden Erkenntnisse aus der Motivationspsychologie aufgegriffen und als potenzielle Erklärungsansätze herangezogen. Dabei wird zunächst dargelegt, welche Rolle das Bedürfhis von Menschen spielt, selbstbestimmt Handlungen auszuführen und sich dabei als kompetent und zugleich als sozial eingebunden zu erleben. Außerdem geht es um Konzepte, die sich mit dem Interesse von Personen an einem bestimmten Themenbereich und mit der Freude an einer bestimmten Tätigkeit beschäftigen.
Im zweiten Teil stehen dann sozialpsychologische Konzepte im Vordergrund, die ebenfalls Erklärungen für die Bereitschaft von Menschen liefern können, sich an Wikis zu beteiligen. Dabei wird einführend erläutert, inwiefern Kosten-Nutzen-Uberlegungen die Bereitwilligkeit zur aktiven Teilnahme beeinflussen. Dass es in erster Linie mit Kosten wie Zeit und Mühe verbunden ist, Beiträge in einem Wiki zu verfassen, leuchtet unmittelbar ein. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, welchen Nutzen Teilnehmer daraus ziehen können, aktiv ihr Wissen für andere zur Verfügung zu stellen. In diesem Zusammenhang wird zunächst auf die Möglichkeiten eingegangen, die sich durch eine gemeinsame Arbeit an einem Wiki für den Aufbau und die Pflege sozialer Beziehungen ergibt. Außerdem wird diskutiert, welche Rolle die Möglichkeit spielt, sich durch Wiki-Beiträge eine positive Reputation zu erwerben. Abschließend wird die Bedeutung des Bedürfnisses der beteiligten Personen nach Selbstdarstellung thematisiert.
Die vorgestellten Erklärungsansätze werden zum Ende des Kapitels in einem Fazit diskutiert und dabei insbesondere hinsichtlich ihrer praktischen Bedeutsamkeit erörtert.
Von Joachim Kimmerle im Buch Konstruktion und Kommunikation von Wissen mit Wikis (2008) im Text Partizipation an Wikis

iconDieser Text erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Mihaly Csikszentmihalyi, Edward L. Deci, Richard M. Ryan

Fragen
KB IB clear
Warum beteiligen sich Menschen an einem Wiki?

Begriffe
KB IB clear
Bedürfnis nach Autonomieerleben, Bedürfnis nach Kompetenzerleben, Bedürfnis nach sozialer Eingebundenheit, Beziehungrelation, Erklärungexplanation, Motivationmotivation, Motivation, extrinsischeextrinsic motivation, Motivation, intrinsische, Psychologiepsychology, Reputationreputation, Rollerole, Selbstbestimmungstheorie nach Deci und Ryan, Wikiwiki, Wissen, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1990 local secure Flow (Mihaly Csikszentmihalyi) 61200
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1993 local secure web Die Selbstbestimmungstheorie der Motivation und ihre Bedeutung für die Pädagogik (Edward L. Deci, Richard M. Ryan) 17, 22, 16, 17, 16, 17, 15, 22, 26, 24, 10, 263714263839

iconDieser Text  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Wiki in education, Wissensmanagement

iconTagcloud

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.