/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

CmapTools

A Knowledge Modeling and Sharing Environment
Alberto J. Cañas, Greg Hill, Roger Carff, Niranjan Suri, James Lott, Gloria Gómez, Thomas Eskridge, Mario Arroyo, Rodrigo Carvajal
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Alberto J. CañasConcept maps are an effective way of representing a person’s understanding of a domain of knowledge. Technology can further help by making it easy to construct and modify that representation, to manage large representations for complex domains, and to allow groups of people to share in the construction of the concept maps. CmapTools is a software environment developed at the Institute for Human and Machine Cognition (IHMC) that empowers users, individually or collaboratively, to represent their knowledge using concept maps, to share them with peers and colleagues, and to publish them. It is available for free for educational and not-for-profit organizations, and public servers have been established to promote the sharing of knowledge. The client-server architecture of CmapTools allows easy publishing of the knowledge models in concept map servers (CmapServers), and enables concept maps to be linked to related concept maps and to other types of media (e.g., images, videos, web pages, etc.) in other servers. The collaboration features enable remote users to asynchronously and/or synchronously collaborate in the construction of concept maps, and promote comments, criticism, and peer review. Public CmapServers have resulted in a large collection of knowledge models publicly available, constructed by users of all ages in a variety of domains of knowledge and from a large number of countries.
Von Alberto J. Cañas, Greg Hill, Roger Carff, Niranjan Suri, James Lott, Gloria Gómez, Thomas Eskridge, Mario Arroyo, Rodrigo Carvajal im Konferenz-Band Concept Maps: Theory, methodology, technology (2005) im Text CmapTools

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Tim Berners-Lee, Mark Fischetti, Liviana Giombini, D. B. Gowin, Joseph D. Novak

Aussagen
KB IB clear
Concept Maps fördern das Lernenconcept maps foster learning

Begriffe
KB IB clear
Client-ServerClient-Server, Cmap Tools, Concept MapConcept Map, Concept Mapping SoftwareConcept Mapping Software, peer reviewpeer review, Softwaresoftware
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1977A Theory of Education (Joseph D. Novak) 7000
1985  local Learning how to learn (Joseph D. Novak, D. B. Gowin) 6, 11, 22, 13, 10, 10, 7, 10, 16, 16, 3, 4393742131
1998  Learning, Creating, and Using Knowledge (Joseph D. Novak) 7, 20, 9, 11, 11, 9, 10, 14, 10, 2, 1, 2195122044
1999 local Weaving the Web (Tim Berners-Lee, Mark Fischetti) 7, 12, 15, 13, 9, 9, 13, 9, 15, 11, 2, 127411045
2005 local web Concept Maps: Theory, methodology, technology Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Alberto J. Cañas, F. M. González, Joseph D. Novak) 13, 21, 14, 14, 14, 12, 9, 16, 16, 7, 1, 21210221973
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2005 local web From Thought Conceptual Maps CmapTools as a Writing System (Liviana Giombini) 21000

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW CmapTools: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 310 kByte; WWW: Link OK 2021-03-21)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Konferenz-Paper

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Konferenz-Paper ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.