/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Lasst die Kinder los

Warum entspannte Erziehung lebenstüchtig macht
,   
Buchcover
Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Kinder mit vollen Terminkalendern, gestresste Eltern, die nur alles richtig machen wollen und dennoch das Gefühl haben: Irgendetwas läuft falsch. Bei der Erziehung und der Entwicklung ihrer Kinder stehen Väter und Mütter heute mächtig unter Druck – das führt zur Überforderung aller und selten zu wirklich glücklichen Kindern. Margrit Stamm, renommierte Erziehungswissenschaftlerin, kann anhand empirischer Studien nachweisen, warum Eltern gut daran tun, ihre Kinder weniger zu behüten und zu kontrollieren. Sie zeigt Wege zu einem entspannteren Erziehungsstil für lebenstüchtige Kinder und zufriedene Eltern.
Von Klappentext im Buch Lasst die Kinder los (2016)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Elternparents, Erziehung, Kinderchildren, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Zufriedenheit / Glückhappyness

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

LokalLasst die Kinder los: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 1814 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Lasst die Kinder losD--03492312160SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.