/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Towards a new conception of books and reading

José-Antonio Cordón-García, Julio Alonso-Arévalo, Raquel Gómez-Díaz, Daniel Linder
Zu finden in: Social Reading, 2013   
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

The conception we have of books and reading has changed over time. These changes have been triggered by the evolution of the society we live in, by the developing reading habits of the members of our society, and by the technological breakthroughs that affect our society. In this chapter, different conceptual models of books and reading from the last few decades are surveyed, with a particular emphasis on the changes that the onset of electronic publishing has entailed. Electronic publishing has brought sweeping changes to the traditional notion of books and reading, leading to an entirely new conception of what book publication is and to entirely new reading and writing practices.
Von José-Antonio Cordón-García, Julio Alonso-Arévalo, Raquel Gómez-Díaz, Daniel Linder im Buch Social Reading (2013) im Text Towards a new conception of books and reading

iconDieses Kapitel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Umberto Eco, Hugh McGuire, Ted Nelson, Brian O’Leary

Begriffe
KB IB clear
Buchbook, digital rights management (DRM)digital rights management, Digitalisierung, Gesellschaftsociety, Hypertexthypertext, Informationinformation, Kommunikationcommunication, Sozialisation, Verlagepublisher, Xanadu, Zensurcensorship
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2012   Book: A Futurist's Manifesto (Hugh McGuire, Brian O’Leary) 2, 4, 4, 2, 2, 1, 2, 2, 7, 2, 4, 18311208

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalTowards a new conception of books and reading: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 621 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 17
Webzugriffe auf dieses Kapitel 11337421122112222114313211312212313112
20142015201620172018