/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Neue Lernwelten, neue Kommunikationsformen

Ein Blick in die Zukunft
Christa Dürscheid
Zu finden in: E-Learning - Alltagstaugliche Innovation? (Seite 15), 2006  
Diese Seite wurde seit 11 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Lernen in internetgestützten Lehr-Lern-Szenarien ist kein isoliertes, kein einsames Lernen. Vielmehr stellt die gemeinsame Nutzung der Lernplattform, die Zusammenarbeit mit der Lerngruppe, der virtuelle Austausch mit dem Tutor oder mit der Dozentin eine wichtige soziale Komponente dar. Dieser Austausch findet in Eins-zu-Eins-Interaktionen statt (z.B. in der E-Mail-Sprechstunde), in der Eins-zu-Viele-Kommunikation (z.B. über Rundmails) und in Viele-zu-Viele-Konstellationen (z.B. in Diskussionsforen), er kann asynchron (wie in der E-Mail) oder quasi-synchron (wie im Chat) verlaufen und textbasiert oder im Rahmen von Audio- und Videokonferenzen erfolgen. Im Vortrag wird zunächst gefragt, wie der Sprachgebrauch in diesen neuen Kommunikationsformen aus linguistischer Sicht zu beschreiben ist. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Analyse der schriftlichen Kommunikation, da es diese ist, die in E-Learning-Angeboten derzeit die wichtigste Rolle spielt. In einem zweiten Schritt wird ein Blick in die Zukunft geworfen. Was wird sich ändern, wenn die digitale Vernetzung weiter zunehmen wird, wenn wir auch über den Computer immer und überall erreichbar sind und uns von jedem Standort aus an einem Diskussionsforum beteiligen, Lernmodule bearbeiten und E-Mails verschicken können? Welche sozialen Konsequenzen wird diese Form des mobilen Lernens und der mobilen Kommunikation haben, und welche Auswirkungen wird es auf das Schreiben geben? In diesem Zusammenhang soll auch der Frage nachgegangen werden, wie sich neue Technologien (z.B. Wearables), die im Labor bereits erfolgreich erprobt sind, künftig im Alltag einsetzen lassen und welche Möglichkeiten sich daraus für neue Lehr-Lern-Szenarien ergeben. Abschliessend wird die These vertreten, dass sich in den kommenden Jahrzehnten neue Kommunikationsgewohnheiten herausbilden werden, die sich von den uns vertrauten des 20. Jahrhunderts radikal unterscheiden.
Von Christa Dürscheid im Konferenz-Band E-Learning - Alltagstaugliche Innovation? (2006) im Text Neue Lernwelten, neue Kommunikationsformen

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Chatchat, E-LearningE-Learning, E-Maile-mail, Interaktioninteraction, Internetinternet, Kommunikationcommunication, Lernenlearning, Lernplattform, NewsgroupsNewsgroups, Zukunftfuture

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Mailing-Listen

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 10
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 
200620072008200920102011201220132014201520162017