/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Integral Spirituality

,   
Buchcover
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Applying his highly acclaimed integral approach, Ken Wilber formulates a theory of spirituality that honors the truths of modernity and postmodernity—including the revolutions in science and culture—while incorporating the essential insights of the great religions. He shows how spirituality today combines the enlightenment of the East, which excels at cultivating higher states of consciousness, with the enlightenment of the West, which offers developmental and psychodynamic psychology. Each contributes key components to a more integral spirituality.
On the basis of this integral framework, a radically new role for the world’s religions is proposed. Because these religions have such a tremendous influence on the worldview of the majority of the earth’s population, they are in a privileged position to address some of the biggest conflicts we face. By adopting a more integral view, the great religions can act as facilitators of human development: from magic to mythic to rational to pluralistic to integral—and to a global society that honors and includes all the stations of life along the way.
Von Klappentext im Buch Integral Spirituality (2007)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Gesellschaftsociety, Psychologiepsychology, Religionreligion, Wissenschaftscience

iconVolltext dieses Dokuments

LokalIntegral Spirituality: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 2759 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Integral Spiritualitye--01590305272SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 1
Verweise von diesem Buch 5
Webzugriffe auf Dieses Buch 1022232211141322214111212211142411122117
2011201220132014201520162017