/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Hochschultyp- und fachübergreifende Kompetenzförderung mit und für Social Media

Jana Riedel, Corinna Jödicke, Romy Wolff, Eric Schoop, Ralph Sonntag
Zu finden in: Wissensgemeinschaften (Seite 36 bis 46), 2011  local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

WissensgemeinschaftenDie zunehmende Bedeutung von Social Media im privaten und berufl ichen Kontext ist mit der steigenden Notwendigkeit einer spezifi schen Kompetenz für Social Media als Voraussetzung für die Bewältigung individueller beruflicher Alltagssituationen verbunden. In dem vorliegenden Beitrag wird das Konstrukt der Social-Media-Kompetenz beschrieben und mit dem Projekt „Social Media Communication“ eine Möglichkeit vorgestellt, wie die Entwicklung einer solchen Kompetenz unter gleichzeitiger Verwendung von Social- Media-Technologien als Lernmethode gefördert werden kann. Hergeleitet aus theoretischen und organisatorischen Anforderungen an ein entsprechendes Lernarrangement wird die Entwicklung und Erprobung eines prototypischen Blended-Learning-Arrangements zur Förderung einer hochschultyp- und fächerübergreifenden Social-Media-Kompetenz vorgestellt.
Von Jana Riedel, Corinna Jödicke, Romy Wolff, Eric Schoop, Ralph Sonntag im Konferenz-Band Wissensgemeinschaften (2011) im Text Hochschultyp- und fachübergreifende Kompetenzförderung mit und für Social Media

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Katie Clinton, Stefan Cordes, John Erpenbeck, J. Gerstenmaier, Brigitte Grote, Henry Jenkins, Annette Kuhlmann, Heinz Mandl, Ravi Purushotma, Alice J. Robison, Werner Sauter, Margaret Weigel, Franz E. Weinert

Begriffe
KB IB clear
Fachkompetenz, Hochschulehigher education institution, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2000Die Kluft zwischen Wissen und Handeln (Heinz Mandl, J. Gerstenmaier) 15200
2006  local web Confronting the Challenges of Participatory Culture (Henry Jenkins, Katie Clinton, Ravi Purushotma, Alice J. Robison, Margaret Weigel) 26, 24, 13, 14, 14, 14, 11, 19, 21, 2, 3, 5663151867
2007  Kompetenzentwicklung im Netz (John Erpenbeck, Werner Sauter) 10, 14, 17, 9, 9, 9, 9, 8, 17, 13, 6, 2194421275
2008 local Innovative Lernsysteme (Annette Kuhlmann, Werner Sauter) 10, 10, 16, 16, 9, 9, 9, 14, 11, 15, 4, 35813921
2009  local web E-Learning 2009 (Nicolas Apostolopoulos, Harriet Hoffmann, Veronika Mansmann, Andreas Schwill) 39, 38, 46, 30, 30, 35, 24, 33, 45, 24, 3, 1238235124410
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1999Concepts of competence (Franz. E. Weinert) 3100
2009Web 2.0 als Inhalt und Methode in Fortbildungsangeboten zur E-Kompetenzentwicklung (Brigitte Grote, Stefan Cordes) 23, 13, 10, 2, 2, 4, 7, 6, 9, 4, 3, 1121340

iconDieses Konferenz-Paper  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Sachkompetenz, Selbstkompetenz, Universität

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

Hochschultyp- und fachübergreifende Kompetenzförderung mit und für Social Media: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 260 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Konferenz-Paper

Beat hat Dieses Konferenz-Paper während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.