/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Personal, Mobile, Connected: The Future of Learning

Mark van t Hooft
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Digital technologies are increasingly personal, mobile, and connected. Many students use them in their daily lives, but in schools they are regularly limited in what tools they can use and what digital content they have access to. While students want to use digital technologies for learning, educators often ban or limit this use for reasons of safety or learning distractions. This chapter explores the divide between teachers and students, the technologies that could increase the size of this gap, and what educators need to reconnect teachers and students, and education and life. Personal, mobile, and connected technologies should be seriously considered as learning tools, as they can provide the bridge between schools and their surrounding communities, reconnecting the two with learning that is relevant, meaningful, and lifelong.
Von Mark van t Hooft im Buch International Handbook of Information Technology in Primary and Secondary Education (2009) im Text Personal, Mobile, Connected: The Future of Learning

iconDieses Kapitel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
ContentContent, Lernenlearning, Schuleschool

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Personal, Mobile, Connected: The Future of Learning: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 91 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 4
Webzugriffe auf dieses Kapitel 533111113121111113121113211
20132014201520162017