/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Unterricht als Interaktionsgeschehen. Konstitution, Ordnungsbildung und Wandel.

Matthias Proske, Kerstin Rabenstein, Wolfgang Meseth
Zu finden in: Handbuch Schulforschung, 2021
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit März 2021. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Die sinnverstehend-rekonstruktive Unterrichtsforschung fasst Unterricht als ein sprachlich, medial, materiell und performativ vermitteltes in-situ-Interaktionsgeschehen, das unter Bedingungen schulorganisatorischer Institutionalisierung und professioneller Gestaltungsansprüche emergiert. Ihr Erkenntnisinteresse richtet sich auf die Konstitution und Ordnungsbildung von Unterricht im Zusammenhang der Vermittlung von Wissen und Können, die Etablierung einer lernermöglichenden Interaktionsordnung sowie die Bewertung von Leistung. In jüngerer Zeit sind Studien zum Wandel von Unterricht hinzugetreten.
Von Matthias Proske, Kerstin Rabenstein, Wolfgang Meseth im Buch Handbuch Schulforschung (2021) im Text Unterricht als Interaktionsgeschehen. Konstitution, Ordnungsbildung und Wandel.

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Interaktioninteraction, Unterricht

iconDieses Kapitel  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Schule

iconTagcloud

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Unterricht als Interaktionsgeschehen. Konstitution, Ordnungsbildung und Wandel.: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 350 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.