/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Stiftungen & Staat auf dem Privatisierungspfad

Thomas Höhne
Zu finden in: Ambivalenzen des Ökonomischen (Seite 35 bis 58), 2015    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Mai 2018. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Thomas Höhne beleuchtet aus einer pfad- und feldtheoretischen Perspektive die zunehmende Bedeutung von Stiftungen für die gegenwärtigen Bildungsreformen. Er zeigt auf, wie sich das Engagement von Stiftungen in den vergangenen Jahren stetig auf den Bildungsbereich verlagerte und welche Konsequenzen sich mit diesem weiteren, durchaus mächtigen Akteur bezüglich der bildungspolitischen Governance und damit auch dem bildungsökonomischen Feld mittlerweile zeigen.
Von Martin Heinrich, Barbara Kohlstock im Buch Ambivalenzen des Ökonomischen (2015) im Text Bildung und Ökonomie im Zeichen 'Neuer Steuerung'
Die bildungspolitischen Aktivitäten von Stiftungen haben seit dem Jahr 2000 sichtbar zugenommen. Dies wird zum Anlass genommen, das Auftreten dieses neuen Akteurs in die Strukturveränderungen von Staat und (Bildungs-)Politik einzubetten. In einer pfad- und feldtheoretischen Perspektive wird die These vertreten, dass die zunehmende Integration privater und zivilgesellschaftlicher Akteure ein Indiz für eine neue bildungspolitische Pfadentwicklung darstellen könnte, die durch eine verstärkte Privatisierung von Bildung charakterisiert ist. Sie zeichnet sich nach der Deregulierung und Privatisierung in Arbeits- und Sozialpolitik nun auch für den Bildungsbereich ab, was etwa die Zunahme von privaten Schulen und Universitäten zeigt. Zudem wird feld- und machttheoretisch aufgezeigt, dass die (erweiterten) Spielräume staatlich-politisch hoch reguliert sind und damit einen wichtigen Teil staatlicher Governance darstellen. Staat und Stiftungen schaffen damit den neuen politischen Handlungsspielraum an der Schnittstelle privater und zivilgesellschaftlicher Interessen und formen gemeinsam den bildungspolitischen Privatisierungspfad.
Von Thomas Höhne im Buch Ambivalenzen des Ökonomischen (2015) im Text Stiftungen & Staat auf dem Privatisierungspfad

iconDieses Kapitel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Gesellschaftsociety, Schuleschool

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Stiftungen & Staat auf dem Privatisierungspfad: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 853 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.