Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

Social Credit System

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconSynonyme

Social Credit System, Social Scoring System, chinesisches Sozialkredit-System

iconDefinitionen

Ralf LankauChina hat als erstes Land ein Sozialpunktekonto eingeführt, bei dem man durch gewünschtes Verhalten Punkte sammeln kann, bei unerwünschtem Verhalten Punkte abgezogen bekommt. Wer etwa über eine rote Ampel geht, bekommt nicht nur Punkte abgezogen, sondern wird an den öffentlichen Pranger (große Displays im öffentlichen Raum) gestellt, mit Namen und Passbild. Das Punktekonto entscheidet über Arbeitsplätze, die Zuweisung von Wohnungen oder Urlaubsreisen usw.
Von Ralf Lankau im Text Digitalisierung als De-Humanisierung von Schulen (2019)
Im Frühjahr 2015 hat die chinesische Regierung ein spektakuläres, ja geradezu revolutionäres Vorhaben angekündigt: Sie plant, bis zum Jahr 2020 ein sogenanntes Social Credit System zu entwickeln. Dafür sollen aus allen gesellschaftlichen Bereichen Daten über mdividuelles Verhalten eingesammelt, ausgewertet und schließlich zu einem einheitlichen Score zusammengeführt werden. Aktivitäten im Internet, Konsum, Verkehrsdelikte, Arbeitsverträge, Bewertungen von Lehrern oder Vorgesetzten, Konflikte mit dem Vermieter oder das Verhalten der eigenen Kinder - all das^kann in dieses System einbezogen werden und Auswirkungen auf den individuellen Social Score haben. Das System soll jeden erfassen, ob er oder sie das will oder nicht. Es geht darum, ein Gesamtbild des Wertes einer Person zu erstellen, auf dessen Grundlage ihr dann wiederum bestimmte Möglichkeiten auf dem Wohnungsmarkt, im Arbeitsleben oder beim Zugang zu Krediten eingeräumt werden. Behörden sollen auf diese Informationen zurückgreifen können, wenn sie mit Bürgern interagieren; Unternehmen sollen die Möglichkeit haben, sich auf diesem Weg ein Bild ihrer Geschäftspartner zu machen. Damit möchte die chinesische Regierung die Aufrichtigkeit ihrer Bürger belohnen und Unaufrichtigkeit sanktionieren. Das Vorhaben zielt erklärtermaßen auf die HerStellung von gesellschaftlichem Vertrauen, einer *Mentalität der Ehrlichkeit* - und zwar mit dem Mittel der totalen sozialen Kontrolle.
Von Steffen Mau im Buch Das metrische Wir (2017)

iconBemerkungen

China ist nicht die Schweiz oder Deutschland. Sorge würde es mir bereiten, wenn wir Mitteleuropäer ein ähnliches System einführten. Wir hätten deutlich mehr Probleme damit und könnten damit sicher nicht so umgehen wie die Chinesen. Unsere Gesellschaft würde sich spalten. Daher sollten wir solche Kontrollexperimente gar nicht erst beginnen – und gelassen zusehen, wie es in China weitergeht.s
Von Marcus Hernig im Text Errichtet China eine Big-Data-Diktatur? Nein. (2018)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
EU-DSGVO, GAFA, Diktatur, Gesichtserkennungface recognition, amazon

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.