Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Game-Based-Learning in Aus- und Weiterbildung

von der Idee zur Umsetzung
Sandra Niedermeier, Claudia Müller
Zu finden in: Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung (Seite 190 bis 200), 2016 local secure web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

In diesem Beitrag soll das Potenzial von Ansätzen basierend auf der Theorie des Game-Based-Learnings, des spielerischen Lernens, in Aus- und Weiterbildung aufgezeigt werden. Dazu wird zunächst der aktuelle Stand des Themas für die Aus- und Weiterbildung vorgestellt. Insbesondere im Rahmen des, durch die Möglichkeiten des digitalen Lernens vorbereiteten, Paradigmenwechsels von eher passiv ausgerichteten Lernformen zur aktiven Rolle des Lernenden stellt Game-Based-Learning einen vielversprechenden Ansatz dar. Der Nutzen in Unternehmen ergibt sich durch die Einbettung in ein didaktisch sinnvolles Konzept, welches das aktive Lernen fördert. Aus der Perspektive eines privaten Bildungsträgers heraus werden Schritte bei der Umsetzung von Game- Based-Learning-Konzepten vorgestellt. Weiterhin wird ein Gestaltungsbeispiel eines Serious Games, eines Lernspiels, aus der Praxis herangezogen. Auf Basis einer aktuellen Pilotdurchführung wird die Nutzung von Game-Based-Learning- Ansätzen in Unternehmen diskutiert und abschließend werden Implikationen für die Praxis gegeben.
Von Sandra Niedermeier, Claudia Müller im Konferenz-Band Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung (2016) im Text Game-Based-Learning in Aus- und Weiterbildung

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Mark Bormann, Richard Van Eck, Sonja Ganguin, Michael Kerres, Heinz Mandl, Gabi Reinmann, Marcel Vervenne
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1995  Information und Lernen mit Multimedia (Ludwig J. Issing, Paul Klimsa) 14, 14, 16, 12, 18, 19, 23, 20, 15, 18, 13, 26213218269903
2001Pädagogische Psychologie (A. Krapp, Bernd Weidenmann) 6, 4, 9, 8, 7, 9, 11, 6, 7, 10, 7, 129324121241
2006Digital Game-Based Learning7, 11, 8, 13, 18, 11, 7, 8, 2, 2, 2, 817158709
2010 local secure Computerspiele und lebenslanges Lernen (Sonja Ganguin) 2, 2, 2, 4, 2, 2, 4, 2, 2, 3, 4, 63266302
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2001 local secure Unterrichten und Lernumgebungen gestalten (Gabi Reinmann, Heinz Mandl) 8, 5, 8, 8, 7, 9, 20, 9, 7, 6, 9, 13511613700
2006 local secure web Digital Game-Based Learning (Richard Van Eck) 1, 2, 2, 3, 5, 7, 5, 4, 4, 1, 2, 510105542
2009 local secure web Didaktische Konzeption von Serious Games (Michael Kerres, Mark Bormann, Marcel Vervenne) 13, 8, 15, 15, 6, 13, 17, 14, 13, 19, 16, 1531915752

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Game-Based-Learning in Aus- und Weiterbildung: Beitrag als Volltext (lokal: PDF, 237 kByte; WWW: Link OK 2019-10-11)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.