/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Schule

Zu finden in: Lernen (Seite 399 bis 421), 2002  local 
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerBei der Frage nach Computern in der Schule verkürzt Spitzer einiges. "Computer im Unterricht" ist bei ihm das Gleiche wie "Mit Suchmaschinen im Internet nach Informationen suchen". Für ihn genügt ein Buch, dessen guter Geruch Motivation zum Lernen sein soll. Warum dann aber eine Multimedia-CD nicht eine ähnliche Motivation hervorrufen soll, ist mir nicht klar. Bei Anwenderkompetenzen geisselt er zwar die pure Vermittlung von Produktwissen, sieht aber für das Konzeptwissen maximal eine Stunde vor. Etwas gar wenig.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 19.04.2003

iconDieser Text erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Marga Bayerwaltes, Hartmut von Hentig

Fragen
KB IB clear
Ab welchem Alter sollen Kinder den Zugang zu Computern erhalten?
Was bringt Computereinsatz in der Schule?
Was bringt das Internet in der Ausbildung?

Aussagen
KB IB clear
Die Lehrperson ist der wichtigste Faktor für guten Unterricht
Zuerst lesen, schreiben, rechnen lernen!

Begriffe
KB IB clear
Frontalunterricht, Gesellschaftsociety, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Schuleschool
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1993 Die Schule neu denken (Hartmut von Hentig) 14, 9, 9, 13, 10, 14, 15, 1, 2, 3, 3, 3333634715
1999 Ach, die Werte! (Hartmut von Hentig) 7, 8, 8, 7, 5, 12, 6, 1, 2, 2, 4, 13211557
2002 Grosse Pause (Marga Bayerwaltes) 15, 3, 3, 3, 6, 5, 9, 10, 2, 1, 5, 22521821

iconDieser Text  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, Digitalisierung, LehrerIn, Unterricht

iconZitate aus diesem Text

Manfred SpitzerSchulanfänger sind heute wahrscheinlich weder klüger noch dümmer als vor 35 Jahren. Mit Sicherheit sind sie jedoch unterschiedlicher.
von Manfred Spitzer  im Buch Lernen (2002) im Text Schule auf Seite 402
Manfred Spitzer... Und wenn es wieder einmal um die Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln geht, so achte man darauf, dass sie ohne Strom auskommen - man liegt dann eher nicht ganz falsch.
von Manfred Spitzer  im Buch Lernen (2002) im Text Schule auf Seite 421
Manfred SpitzerWer nicht schon weiß, was eine "Und-Verknüpfung" oder eine "Oder-Verknüpfung" im logischen Sinne (der Boolesehen Algebra) ist, der kann auch im weltumspannenden Datennetz nicht sinnvoll nach Informationen suchen.
von Manfred Spitzer  im Buch Lernen (2002) im Text Schule auf Seite 419
Manfred SpitzerIn der Grundschule, also den Klassen eins bis vier, liegen die Dinge meiner Ansicht nach recht einfach: Man braucht keinen Computer. Es gilt in diesem Schulabschnitt, ganz grundlegende Fähigkeiten zu erlernen, wie Lesen, Schreiben, Rechnen, Kenntnisse der Lebenswelt (d.h. der die Kinder umgebenden Sachen und Orte). Ebenfalls gelernt bzw. Geübt werden die noch wichtigeren Fähigkeiten des Zuhörens und Ausredenlassens, des Konzentrierens auf eine Sache, der Disziplin (weder losreden noch losrennen, wann es einem gerade passt) und des Zusammenarbeiten . Hierfür ist die Person des Lehrers als Vorbild und zugleich als Brennpunkt von Konzentration und Aufmerksamkeit die mit Abstand wichtigste Bedingung.
von Manfred Spitzer  im Buch Lernen (2002) im Text Schule auf Seite 419

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieser Text

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieser Text ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.