/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Aussagen

Lebensweltfremde, rein abstrakte Vermittlung senkt das Interesse von Frauen an Informatik

Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Oktober 2021. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconBemerkungen

Coding LiteracyJane Margolis and Allan Fisher found that approaches to CS disconnected from real-world concerns tended to deter women from majoring in CS at Carnegie Mellon University in the 1990s.
Von Annette Vee im Buch Coding Literacy (2017) im Text Introduction: Computer Programming as Literacy
Sherry TurkleSeymour PapertWomen's access to science and engineering has historically been blocked by prejudice and discrimination. Herewe address sources of exclusion determined, not by rules that keep women out, but by ways of thinking that make them reluctant to join in.
Von Sherry Turkle, Seymour Papert im Buch Constructionism (1990) im Text Epistemological pluralism and the revaluation of the concrete
Coding LiteracyIn 1990, Sherry Turkle and Seymour Papert pointed out the problem of dominating values in programming education and argued that the field must make more room for epistemological pluralism. In particular, they noted that the abstract and formal thinking so valued in academics needed to be augmented by applied and concrete approaches to programming, especially if it were to appeal to more women. They describe the value of Claude Levi-Strauss’s bricolage approach: recombining code blocks, trial and error, and knowledge through concrete experimentation.
Von Annette Vee im Buch Coding Literacy (2017) im Text Introduction: Computer Programming as Literacy
Ada LovelaceDie weit verbreitete Vorstellung über den Informatiker als weltfremden Sonderling, der Tag und Nacht vor dem Computer verbringt und programmiert, schreckt insbesondere junge Frauen ab (vgl. Margolis/ Fisher, 2002, S. 69 f.).
Von Friederike Klan im Journal Ada Lovelace (2016) im Text Informatik - reine Männersache? auf Seite  35
Ada LovelaceWerden informationstechnische Fragestellungen im Unterricht eher einseitig auf abstrakter mathematischer oder technischer Ebene kommuniziert, so wirken diese uninteressant für Mädchen (vgl. Ripke/Siegeris, 2012, S. 333; Margolis/Fisher, 2002, S. 120).
Von Friederike Klan im Journal Ada Lovelace (2016) im Text Informatik - reine Männersache?

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.