/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Open Space TechnologyOpen Space Technology

Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Anja EbersbachMarkus GlaserRichard HeiglModell eines Großgruppenworkshops, bei dem die Lenkung der Teilnehmer auf ein Minimum reduziert wird und großes Vertrauen in die Selbststeuerungskräfte der Gruppe gesetzt wird
Von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Richard Heigl im Buch WikiTools (2005)
Tagungsdidaktisches Konzept, das die Selbstorganisation der Teilnehmer fördert. Nach einem oder mehreren Referaten im Plenum können alle Anwesenden Vorschlage für Arbeitsgruppenthemen machen. Die Themen werden in ein Schema mit Gruppenräumen und Zeiteinheiten eingetragen. Beispiel: Bei fünf Räumen und vier Zeiteinheiten können also zwanzig Themen bearbeitet werden.
Von Horst Siebert im Buch Didaktisches Handeln in der Erwachsenenbildung (2003)

iconBemerkungen

Owen formulierte das Gesetz der zwei Füße (Law of Two Feets), welches besagt, dass jeder Teilnehmer zu jeder Zeit das Recht hat, dorthin zu gehen, wo er sich wohl fühlt. Damit wird jeder Teilnehmer selbst verantwortlich dafür, ob er sich wohl fühlt oder nicht, ob er sich einbringt und engagiert oder sich langweilt, ob er lernt oder lehrt.
Von Joseph Maisch im Buch Wissensmanagement am Gymnasium (2006) im Text Das 4 x 9-Analysemodell für Wissensmanagement auf Seite 112
Open Space ist eine Methode, die sich besonders für große Gruppen, zwisehen 30 und 800 Personen eignet. Ein Ziel ist es, möglichst viele Teilnehmer zu mobilisieren und komplexe Problemstellungen zu lösen. Themen für Open-Space sollen die Teilnehmer betreffen und für sie wichtig sein, breit angelegt und komplex sein. Ein Open-Space benötigt Zeit. In der Praxis hat sich eine 2 1/2 -tägige Dauer als optimal erwiesen. Trotz der langen Dauer gibt es keine Tagesordnung, keine vorbestimmten Redner und keine festgelegten Aufgaben.
im Buch Wissensmanagement am Gymnasium (2006) im Text Das 4 x 9-Analysemodell für Wissensmanagement auf Seite 113

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Content Management SystemContent Management System, Selbstorganisationself organisation, CommunityCommunity, Wissensmanagementknowledge management, Wissen

iconHäufig co-zitierte Personen

Harrison Owen Harrison
Owen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Open Space Technology 23145158
Webzugriffe auf Open Space Technology 
20012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017