/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Physical computing in computer science education

Mareen Przybylla
Publikationsdatum:
Zu finden in: ICER 2014 (Seite 169 bis 170), 2014
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

Physical computing covers the design and realization of interactive objects and installations and allows students to develop concrete, tangible products of the real world, which arise from the learners' imagination. This can be used in computer science education to provide students with interesting and motivating access to the different topic areas of the subject in constructionist and creative learning environments. The aim of the doctoral thesis is to analyze the phenomenon of physical computing in order to situate possible new contents within the field of computer science education. It will be analyzed what effects physical computing has on student's motivation, creativity, learning success, growth in competences and their understanding of computer science and computing systems.

Von Mareen Przybylla im Konferenz-Band ICER 2014 im Text Physical computing in computer science education (2014)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Sylvia Libow Martinez, Gary Stager

Begriffe
KB IB clear
Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Lernenlearning, Motivationmotivation, physical computing
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013    Invent to Learn (Sylvia Libow Martinez, Gary Stager) 9, 12, 5, 4, 13, 8, 16, 18, 12, 32, 15, 8191008494

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Physical computing in computer science education: Fulltext at the ACM Digital Library (lokal: PDF, 388 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-11-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2017-10-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 9
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 23221533212
20162017