/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Nutzung elektronischer Prüfungsfragesammlungen

Jürgen Helmerich, Alexander Hörnlein, Marianus Ifland, Frank Puppe
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Zur Vorbereitung auf Prüfungen in der Medizin und anderen Fächern werden oft Sammlungen mit typischen Prüfungsfragen angeboten, die zur Prüfungsvorbereitung von Studierenden intensiv genutzt werden [HMI11]. Da Studierende viel Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln und anderen Wartesituationen verbringen müssen, ist ein mobiler Zugang zu Prüfungsfragesammlungen für Studierende attraktiv. Bei der Übertragung von elektronischen Fragesammlungen von Computern auf Smartphones sind neben dem reduzierten Bildschirm einige Randbedingungen zu beachten: Wenn die Fragesammlungen häufig aktualisiert werden, ist eine reine App-Anwendung mit einmaligem Download nicht möglich. Andererseits soll die Kommunikation zum Server minimiert werden, so dass nur zu Beginn die Fragen geladen und am Ende die Ergebnisse rückgemeldet werden. An der Universität Würzburg werden seit über 5 Jahren Fragesammlungen über das fallbasierte Trainingssystem CaseTrain [HHI09] angeboten. Wir haben entsprechend dem Wunsch vieler Studierender eine mobile webbasierte Version der Ablaufumgebung von CaseTrain für Smartphones mit reduzierter Funktionalität mit möglichst wenig Aufwand neu implementiert, die auf die meisten vorhandenen Fragesammlungen zugreifen kann. Die Erfahrungen mit über 50 Studierenden einer wirtschaftswissenschaftlichen Anfängervorlesung mit dem Einsatz dieser mobilen Lösung zeigen eine generell hohe Akzeptanz, aber auch Grenzen des Ansatzes wegen des umständlichen Aufrufs der Fragesammlungen über die Lernplattform Moodle und dem Laden der Fälle, so dass der konventionelle rechnergestützte Zugang bevorzugt wurde. Eine aufwändigere App- Lösung mit automatischer Web-Synchronisation der Inhalte und Rückmeldung der Ergebnisse ist ein vielversprechender Ansatz, diese Schwächen zu beheben und einen attraktiven mobilen Zugang zu Prüfungsfragesammlungen bereitzustellen
Von Jürgen Helmerich, Alexander Hörnlein, Marianus Ifland, Frank Puppe im Konferenz-Band Mobile Learning: Einsatz mobiler Endgeräte im Lernen, Wissenserwerb sowie der Lehr-/Lernorganisation (2012) im Text Nutzung elektronischer Prüfungsfragesammlungen

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Steffen Friedrich, Jürgen Helmerich, Alexander Hörnlein, Marianus Ifland, Andrea Kienle, Holger Rohland

Begriffe
KB IB clear
Feedback (Rückmeldung)Feedback, Lernplattform, Mobiltelefonmobile phone, Moodle, Prüfung, Universitätuniversity, Vorlesung, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2009     E-Learning 2009 (Nicolas Apostolopoulos, Harriet Hoffmann, Veronika Mansmann, Andreas Schwill) 37, 47, 18, 28, 16, 33, 13, 17, 24, 20, 36, 6076229602654
2011    DeLFI 2011 (Holger Rohland, Andrea Kienle, Steffen Friedrich) 5, 5, 3, 6, 6, 5, 7, 3, 5, 6, 6, 12910912730
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2009CaseTrain (Jürgen Helmerich, Alexander Hörnlein, Marianus Ifland) 2, 1, 4, 1, 2, 5, 5, 2, 8, 1, 1, 6236204

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Mobiltelefone in der Schule

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalNutzung elektronischer Prüfungsfragesammlungen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 578 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 18
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 10311323121213162554116394758667510599596899566614108186614
201220132014201520162017