/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Vom Lehrplan zur Lehrerinnenbildung

Erste Erfahrungen mit obligatorischer Informatikdidaktik für angehende Schweizer Primarlehrerinnen
Publikationsdatum:
Zu finden in: INFOS 2017, 2017
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Juni 2017. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerMichael HielscherIn den letzten Jahren ist Informatikunterricht in verschiedenen europäischen Ländern in die Lehrpläne aufgenommen worden und soll zunehmend bereits im Grundschulalter beginnen. Auch der im Jahr 2015 verabschiedete »Lehrplan 21« für die 21 deutschsprachigen Kantone der Schweiz sieht bereits ab der 5. Klasse der Primarschule ein eigenes Zeitgefäss für »Medien und Informatik« vor. Diese Entwicklung stellt die Lehrerinnen- und Lehrerbildung vor grosse Herausforderungen. Die pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) hat als erste Lehrerbildungsstätte in der deutschsprachigen Schweiz den Studiengang Primarschule entsprechend angepasst und erteilt künftig eine Lehrbefähigung »Medien und Informatik«. Im Herbstsemester 2016 wurde eine obligatorische Informatik-Lehrveranstaltung für alle Studierenden des Studiengangs Primarstufe durchgeführt. Bei der Eingangsbefragung (n=85) bestätigte sich die Hypothese, dass angehende Primarlehrpersonen weder über eine Vorstellung des Themas Informatik noch über das notwendige Fachwissen verfügen. Der Beitrag schildert die Entstehungsgeschichte des Fachs »Medien und Informatik« im Lehrplan 21 in der Schweiz und diskutiert exemplarisch anhand der Lehrveranstaltung die Herausforderungen einer Informatikdidaktik für Primarlehrpersonen.
Von Beat Döbeli Honegger, Michael Hielscher im Konferenz-Band INFOS 2017 im Text Vom Lehrplan zur Lehrerinnenbildung (2017)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Theresa Beaubouef, Gérard Berry, Ralf Biermann, Roger Boyle, Anja Burri, Barbara Demo, D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz, Beat Döbeli Honegger, Michèle Drechsler, Claudia Fischer, Walter Gander, Carlo Ghezzi, Werner Hartmann, Ulrike v. Holdt, Juraj Hromkovic, ICTswitzerland, Sven Kommer, Jürgen Luga, John Mason, Andrew McGettrick, Avi Mendelson, Thomas Merz, Bertrand Meyer, Jöran Muuß-Merholz, Antoine Petit, Simon Peyton Jones, Heide Schneider, Chris Stephenson, Jan Vahrenhold, Bernardo Wagner

Begriffe
KB IB clear
Didaktikdidactics, Informatikcomputer science, Informatik-Didaktikdidactics of computer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, LehrerInteacher, LehrerInnen-Bildungteacher training, Lehrplan 21, Pädgogische HochschuleUniversity for Teacher education, Primarschuleprimary school, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Unterricht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2006Hochschuldidaktik der Informatik (Peter Forbrig, Günter Siegel, Markus Schneider) 3, 5, 6, 5, 3, 8, 10, 10, 9, 7, 7, 2073320453
2011   Jahrbuch Medienpädagogik 9 (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser, Horst Niesyto, Petra Grell) 8, 9, 6, 15, 11, 12, 13, 13, 12, 15, 10, 347127934661
2014    c't 14/20142, 6, 3, 10, 8, 9, 5, 9, 11, 6, 7, 2287722378
2014Lehrplan 21 (Politisch verabschiedete Fassung) (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 2, 3, 1, 4, 3, 6, 3, 4, 4, 6, 6, 10272310146
2015    Lehrplan 21 (Druckversion) (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 6, 4, 5, 7, 10, 8, 9, 6, 5, 4, 6, 26605426245
2016    Mehr als 0 und 1 (Beat Döbeli Honegger) 72, 66, 51, 66, 45, 85, 56, 49, 55, 64, 62, 124827001241753
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2005    Why the High Attrition Rate for Computer Science Students (Theresa Beaubouef, John Mason) 38163838
2006    Analyse von Studienverläufen und Studienabbrüchen in den Bachelorstudiengängen Informatik an der Leibnitz Universität Hannover (Ulrike v. Holdt, Heide Schneider, Bernardo Wagner) 1300
2010    Grundlagen für den Lehrplan 21 (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 2, 2, 2, 1, 2, 1, 1, 2, 1, 3, 2, 16231416175
2011    Der mediale Habitus von (angehenden) LehrerInnen (Sven Kommer, Ralf Biermann) 1, 4, 1, 4, 5, 5, 2, 3, 1, 1, 3, 85238185
2013    Informatics education: Europe cannot afford to miss the boat (Walter Gander, Antoine Petit, Gérard Berry, Barbara Demo, Jan Vahrenhold, Andrew McGettrick, Roger Boyle, Michèle Drechsler, Avi Mendelson, Chris Stephenson, Carlo Ghezzi, Bertrand Meyer) 2, 8, 5, 4, 7, 8, 10, 3, 9, 5, 7, 20112520378
2013   Jeder Schüler ein kleiner Programmierer (Anja Burri) 2, 1, 1, 3, 1, 2, 2, 2, 3, 6, 3, 123261298
2013    Digitale Kompetenzen benötigen Verbindlichkeit im Lehrplan 21! (ICTswitzerland, Beat Döbeli Honegger, Claudia Fischer, Werner Hartmann, Juraj Hromkovic, Thomas Merz) 5, 7, 6, 3, 9, 9, 8, 7, 7, 10, 3, 24232524417
2014    Schulfach "Computing" ab Klasse 1 (Simon Peyton Jones, Jöran Muuß-Merholz) 2, 3, 3, 1, 2, 1, 2, 5, 6, 3, 4, 64106116
2014    Medien und Informatik (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 5, 5, 5, 5, 6, 7, 7, 5, 4, 10, 7, 16172116355
2015    Digitale Kompetenzen von Lehrpersonen für den Lehrplan 21 (Beat Döbeli Honegger) 3, 7, 6, 9, 11, 10, 13, 8, 24, 14, 10, 20231720338
2015    Medien und Informatik (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 9, 12, 8, 17, 11, 12, 13, 10, 14, 15, 10, 30544330473
2017    Bildung in der digitalen vernetzten Welt (Beat Döbeli Honegger, Jürgen Luga) 23, 10, 202342053

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, Lernen

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 65
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 52
2017