/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Kommunizieren, kreativ arbeiten, kritisch denken und kollaborieren

Publikationsdatum:
Zu finden in: schulpraxis 2/2017 (Seite 13 bis 14), 2017 local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

schulpraxis 2/2017Philippe Wampfler ist Experte für Lernen mit Neuen Medien. In seinem Beitrag entwirft er ein Programm, das aufzeigt, wie Schulen mit der Digitalisierung umgehen sollen.
Von Klappentext in der Zeitschrift schulpraxis 2/2017 im Text Kommunizieren, kreativ arbeiten, kritisch denken und kollaborieren (2017)

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerPhilippe Wampler richtet sich in diesem Artikel an die Volksschule. Bei einigen Punkten habe ich aber eher das Gefühl, die Aussagen bezögen sich auf die Sekundarstufen I und II und nicht auf die Primarschule.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 16.09.2017

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
BYODbring your own device, Denkenthinking, Digitalisierung, Schuleschool

iconDieser Zeitschriftenartikel  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, LehrerIn, Lernen, Schweiz, Unterricht

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

Kommunizieren, kreativ arbeiten, kritisch denken und kollaborieren: Kapitel als Volltext (lokal: PDF, 114 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieser Zeitschriftenartikel

Beat hat Dieser Zeitschriftenartikel während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieser Zeitschriftenartikel einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.