/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Kontexte qualitativer Sozialforschung

arts-based research, mixed methods und emergent methods
Margrit Schreier
Erstpublikation in: Tages Anzeiger, 02.05.2022, Seite 31
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Mai 2022. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

In dem vorliegenden Beitrag werden drei Kontexte qualitativer Sozialforschung genauer dargestellt, die in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen haben: Arts-Based Research, Mixed Methods und Emergent Methods. Es werden verschiedene Ansätze und Varianten von Arts-Informed und Arts-Based Research genauer beschrieben, und es wird argumentiert, dass Arts-Based Research eine eigenständige Forschungstradition darstellt, die der qualitativen Sozialforschung wichtige Impulse geben kann. In Bezug auf Mixed Methods zeigt sich, dass qualitative hier vielfach noch nicht gleichberechtigt neben quantitativen Forschungsansätzen und Methoden stehen, wobei die Mixed Methods in den vergangenen Jahren zunehmend Impulse aus der qualitativen Sozialforschung aufgenommen und sich entsprechend verändert haben. Emergent Methods erweisen sich in mehreren Hinsichten als Bindeglied zwischen den verschiedenen Forschungstraditionen, wobei eine Einbeziehung von ArtsBased Research die Möglichkeiten von qualitativer Sozialforschung und auch von Mixed Methods deutlich erweitern kann.
Von Margrit Schreier im Text Kontexte qualitativer Sozialforschung (2017)

iconDieser Zeitungsartikel erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Kontextcontext, Sozialwissenschaft, Theorietheory, Wissenschaftscience

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Kontexte qualitativer Sozialforschung: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 513 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieser Zeitungsartikel

Beat hat Dieser Zeitungsartikel erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieser Zeitungsartikel einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.