/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

slippery slopeslippery slope

Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

slippery slope, Wehret den Anfängen

iconDefinitionen

Stephen DownesIn order to show that a proposition P is unacceptable, a sequence of increasingly unacceptable events is shown to follow from P. A slippery slope is an illegitimate use of the "if-then" operator.
Von Stephen Downes im Text Stephen's Guide to the Logical Fallacies (1996)
Man argumentiert für eine These über einen strittigen Fall, indem man auf einen anderen, nach allgemeiner Meinung unstrittigen, schrecklichen hinweist, und behauptet, daß der strittige Fall nur eine Vorstufe des schrecklichen sei. "Wehret den Anfängen!" ist eine prägnante Kurzfassung dieses Prinzips.
Von Hubert Schleichert im Buch Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren (1999) im Text Elemente des Argumentierens auf Seite 32
The Slippery Slope is a fallacy in which a person asserts that some event must inevitably follow from another without any argument for the inevitability of the event in question. In most cases, there are a series of steps or gradations between one event and the one in question and no reason is given as to why the intervening steps or gradations will simply be bypassed.
Von Michael C. Labossiere im Text Fallacy Tutorial Pro 3.0 (1995)
Dammbruchargumente sind zugespitzte Hinweise auf Missbräuche. Wenn wir, so heißt es beispielsweise, der Tötung schwerstkranker Menschen unter bestimmten Bedingungen zustimmen, also Sterbehilfe ermöglichen, begeben wir uns auf eine schiefe Bahn. Die Hemmschwelle sinkt, und letztlich schlittern wir in Verbrechen hinein, wie wir sie von den Nazis kennen. Wehret daher den Anfängen!
Von Jürgen August Alt im Buch Richtig argumentieren (2000) im Text Kritik üben auf Seite 44

iconBemerkungen

Um ein slippery-slope Argument zu entkräften, wird man nachzuweisen versuchen, wie unwahrscheinlich das Abgleiten im vorliegenden Fall ist, oder welche subtilen Vorkehrungen getroffen wurden, um ein solches Abgleiten zu verhindern. Eine andere Möglichkeit ist, den graduellen Übergang von dem schrecklichen Fall zu dem in Frage stehenden überhaupt zu bestreiten.
Von Hubert Schleichert im Buch Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren (1999) im Text Elemente des Argumentierens auf Seite 33
Einerseits ist es sehr vernünftig, darüber zu diskutieren, auf welche Weise eine vorgeschlagene Maßnähme missbraucht werden kann, welche diesbezüglichen Risiken sie birgt. Andererseits blockieren Dammbruch-Argumente [...] vernünftige Diskussionen über schwerwiegende Fragen. Deswegen sollten wir darauf achten, dass wir nicht vorschnell die Möglichkeiten rationaler Argumentation über Bord werfen, wenn jemand ein Dammbruch-Argument vorträgt. Bei solch heiklen Themen sind wir ja in besonderem Maße auf eine vernünftige, argumentative Auseinandersetzung angewiesen. Denn andernfalls wächst das Risiko, vermeidbare Fehler zu begehen.
Von Jürgen August Alt im Buch Richtig argumentieren (2000) im Text Kritik üben auf Seite 44

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
argumentum ad misericordiam, false dilemmafalse dilemma, argumentum ad populum, argumentum ad baculum, argumentum ad hominem abusive, argumentum ad antiquitatem

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconExterne Links

LokalAuf dem WWW slippery slope: Explanation @ Stephen's Guide to the Logical Fallacies (lokal: 5 kByte; WWW: Link OK 2016-05-28)
LokalAuf dem WWW slippery slope: Explanation @ Fallacy Tutorial Pro 3.0 (lokal: 5 kByte; WWW: Link OK 2016-05-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf slippery slope 1643
Webzugriffe auf slippery slope 1786445587364623633456114221611231331531121521151325864244211312412234221
20092010201120122013201420152016