/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

argumentum ad hominemargument directed at the person

Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

argumentum ad hominem, argument directed at the person

iconDefinitionen

This type of "argument" has the following form:
  1. Person A makes claim X.
  2. Person B makes an attack on person A.
  3. Therefore A's claim is false.
Von Michael C. Labossiere im Text Fallacy Tutorial Pro 3.0 (1995)
Unter "Quellenargumenten" oder Argumenten ad hominem werden Figuren verstanden, in denen, ausgehend von Behauptungen über die Quelle (den Verfechter) einer These, für oder gegen die Wahrheit der letzteren argumentiert wird. "Brunnenvergiften" heißt, nicht eine These, sondern ihre Quelle zu verunglimpfen.
Von Hubert Schleichert im Buch Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren (1999) im Text Elemente des Argumentierens auf Seite 44
Stephen DownesThe person presenting an argument is attacked instead of the argument itself. This takes many forms. For example, the person's character, nationality or religion may be attacked. Alternatively, it may be pointed out that a person stands to gain from a favourable outcome. Or, finally, a person may be attacked by association, or by the company he keeps.
Von Stephen Downes im Text Stephen's Guide to the Logical Fallacies (1996)
Stephen DownesThere are three major forms of Attacking the Person:
  1. ad hominem (abusive): instead of attacking an assertion, the argument attacks the person who made the assertion.
  2. ad hominem (circumstantial): instead of attacking an assertion the author points to the relationship between the person making the assertion and the person's circumstances.
  3. ad hominem (tu quoque): this form of attack on the person notes that a person does not practise what he
    preaches.
Von Stephen Downes im Text Stephen's Guide to the Logical Fallacies (1996)
An Ad Hominem is a general category of fallacies in which a claim or argument is rejected on the basis of some irrelevant fact about the author of or the person presenting the claim or argument. Typically, this fallacy involves two steps. First, an attack against the character of person making the claim, her circumstances, or her actions is made (or the character, circumstances, or actions of the person reporting the claim). Second, this attack is taken to be evidence against the claim or argument the person in question is making (or presenting).
Von Michael C. Labossiere im Text Fallacy Tutorial Pro 3.0 (1995)

iconBemerkungen

The reason why an Ad Hominem (of any kind) is a fallacy is that the character, circumstances, or actions of a person do not (in most cases) have a bearing on the truth or falsity of the claim being made (or the quality of the argument being made).
Von Michael C. Labossiere im Text Fallacy Tutorial Pro 3.0 (1995)
Dieses Vorgehen hat keinen guten Ruf und ist grundsätzlich nicht beweiskräftig; es richtet sich nicht gegen eine These, sondern gegen den Menschen (ad hominem), der sie aufstellt; man versucht so, die inhaltliche AuseinanderSetzung mit dessen These zu umgehen.
Von Hubert Schleichert im Buch Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren (1999) im Text Elemente des Argumentierens auf Seite 44

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
argumentum ad hominem circumstantial, argumentum ad hominem abusive, argumentum ad populum, argumentum ad baculum, false dilemmafalse dilemma

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconExterne Links

Auf dem WWW argumentum ad hominem: Eintrag bei Wikipedia (deutsch) ( WWW: Link OK 2017-06-28 ,Neulich geändert. am: 2017-06-12)
LokalAuf dem WWW Attacking the Person (argumentum ad hominem): Explanation @ Stephen's Guide to the Logical Fallacies (lokal: 6 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)
LokalAuf dem WWW Ad Hominem: Explanation @ Fallacy Tutorial Pro 3.0 (lokal: 5 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf argumentum ad hominem 184242
Webzugriffe auf argumentum ad hominem 15961046616223283465327134510611269745444813183243323544421531143113243132111323111112211326
200920102011201220132014201520162017