/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Wozu Grundlagen?

Arno Rolf, Dirk Siefkes
Zu finden in: Sichtweisen der Informatik (Seite 13 bis 15), 1992 local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Der Krieg ist vorbei, die Kriege gehen weiter. Bei der Perfektionierung der Waffensysteme stehen Informatiker an der vordersten Front. Aber auch eine friedliche Welt ist ohne Computer nicht mehr denkbar. Wie sonst sollte man die Einhaltung von Verträgen überwachen? Die Menschen ernähren, medizinisch versorgen, transportieren? Wie sollte man Wissenschaft und Technik weiterbringen? Nur der Computer kann die Menschheit retten, sagen die einen. Der Computer stürzt uns ins Verderben, die anderen. Dagegen setzen die dritten: Der Computer kann weder stürzen noch retten, er ist neutral, eine Sache; es hängt von uns ab, ob wir ihn zum Guten oder Bösen verwenden. Wie naiv, lächeln die vierten: Der Computer symbolisiert — und realisiert gleichzeitig — die Flucht der modernen Menschen ins Formale, in eine irreale Gegenwirklichkeit. Eins ist sicher: Aktiv und passiv, bewußt oder unbewußt — wir Informatiker sind dabei, die Welt in höchster Eile grundlegend zu verändern; und wir haben keine Ahnung, was dabei herauskommen könnte. Wir folgen technischen Möglichkeiten und gesellschaftlichen Notwendigkeiten, wissenschaftsinternen Zwängen und politischem Druck; aber wir wissen nicht, wohin die Reise geht. Können wir das verantworten?

Von Arno Rolf, Dirk Siefkes im Buch Sichtweisen der Informatik (1992) im Text Wozu Grundlagen?

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Informatikcomputer science, Kriegwar

iconDieses Kapitel  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Wozu Grundlagen?: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 512 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.