/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Design Thinking Gives STEAM to Teaching

A Framework That Breaks Disciplinary Boundaries
Danah Henriksen, Rohit Mehta, Swati Mehta
Zu finden in: STEAM Education (Seite 57 bis 78), 2019    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit März 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

In this chapter, we present a multi-threaded argument to suggest how design thinking can be an excellent framework for developing STEAM education. We note that STEAM is broader than mere arts integration in STEM. It reflects a view of education that is more creative, real-world-driven, and problem- or project-based in nature. To develop learning content and experiences that offer creative, authentic, real-world, and problem- or project-driven focus, teachers need more than an argument—they need a guiding framework. We suggest that design and design thinking are natural areas of interconnection with STEAM, both for learners and teachers. These ideas can be used to frame STEAM-based experiences that are more open, creative, project-based, and real-world-driven. Here, we discuss the nature of the connections between design and STEAM and focus on how teachers can use design thinking practices to help them redesign curriculum to transition from STEM to STEAM.
Von Danah Henriksen, Rohit Mehta, Swati Mehta im Buch STEAM Education (2019) im Text Design Thinking Gives STEAM to Teaching

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Design Thinking Gives STEAM to Teaching: A Framework That Breaks Disciplinary Boundaries: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 313 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.