/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Social Interactive Learning in Multiplayer Games

Vanessa Camilleri, Leonard Busuttil, Matthew Montebello
Zu finden in: Serious Games and Edutainment Applications (Seite 481 bis 501), 2012
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit April 2018. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

The way people have been learning and living is constantly evolving. Whereas, a couple of decades ago, society required a workforce dominated primarily by the ‘production-line’ paradigm, nowadays the balance has tipped towards the necessity of a work-force which is dynamic, innovative, creative, and able to deal with problems in the most efficient manner. These characteristics are most often inherent of ‘Gamers’ or that section of the work-force which society is harbouring. This chapter will explore some of the characteristics, which games are capable of extracting and extrapolate them to a learning continuum shifting from the individual to the more collaborative framework. Ultimately this chapter aims to show why a shift in the mentality needs to occur when it comes to education and learning, as we move forward in the same steps which games have successfully undertaken.

Von Vanessa Camilleri, Leonard Busuttil, Matthew Montebello im Buch Serious Games and Edutainment Applications (2012) im Text Social Interactive Learning in Multiplayer Games

iconDieses Kapitel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Lernenlearning

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Social Interactive Learning in Multiplayer Games: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 352 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.