/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Introduction

Zu finden in: Program or Be Programmed, 2010 local 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 10 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerComputer haben ein neues Zeitalter eingeläutet, das ähnlich fundamentale Änderungen mit sich bringen wird, wie früher die Erfindung der Schrift oder der Druckerpresse. Wie bei jeder Medienrevolution gibt es neue Kommunikationsmöglichkeiten, die aber nur wenigen offenstehen. Konnten früher nur wenige schreiben oder hatten später Zugang zur Druckerpresse, so besteht heute die Gefahr, dass wiederum nur eine kleine Elite Zugang zu den neuen Möglichkeiten der Computergesellschaft haben wird. Programmieren ist die neue Kunst, mit der man die zukünftige Computergesellschaft prägen kann. Darum ist es wichtig, programmieren zu können, um nicht programmiert zu werden.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 23.07.2012

iconDieser Text erwähnt ...


Fragen
KB IB clear
Gehört Programmieren zur Allgemeinbildung?Should programming be part of general education?

Aussagen
KB IB clear
Jedes neue Kommunikationsmedium fordert die Gesellschaft heraus

Begriffe
KB IB clear
Buchdruckprinting press, Buchkultur / typographische Gesellschaft, Denkenthinking, Epochen, Handschriftgesellschaft, Industriegesellschaftindustrial age, Informationsgesellschaftinformation society, Schrift, Sprachelanguage

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

Introduction: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 66 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieser Text

Beat hat Dieser Text während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieser Text einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.