/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Aussagen

BYOD ist bildungspolitisch sinnvoll

Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBemerkungen

Martin HofmannNeben allfälligen ökonomischen Vorteilen sind auch ökologische, medienpädagogische sowie bildungspolitische Gründe zu nennen, die für BYOD an den Schulen sprechen.
Von Martin Hofmann in der Zeitschrift Bildung Schweiz 11a/2014 (2014) im Text Bring Your Own Device - mehr als ein Hype
Rudolf KammerlDie Bereitstellung von Klassensätzen an Laptops oder Tablets ist teuer, und die Technik veraltet schnell. Sowohl unter ökonomischen wie auch unter ökologischen Gesichtspunkten erscheint dies also sinnvoll. Heranwachsende sind mit mobilen Geräten gut versorgt, so dass in einigen Bereichen von einer Vollausstattung gesprochen werden kann.
Von Rudolf Kammerl in der Zeitschrift schule. smart. mobil (2016) im Text Digitalisierung, Digitales Lernen, Digitale Bildung?
Beat Döbeli HoneggerBei schulischen Computerkäufen drohen stets heftige Grabenkämpfe über das geeignetste Computermodell oder das Betriebssystem. Mit BYOD muss sich die Schule nicht zwingend auf ein Computermodell oder einen Hersteller festlegen und kann sich somit aus entsprechenden Diskussionen heraushalten. Bei BYOD sind es je nach Alter die Schülerinnen oder Schüler oder deren Eltern, die sich für ein bestimmtes System und die damit verbundenen Konsequenzen entscheiden. Egal, ob die Präferenz auf Design, Leistungsfähigkeit, Offenheit oder faire Herstellungsbedingungen gelegt wird: individuelle Entscheidungen führen zur Wahl eines Modells, die Schule besitzt kein Entscheidungsmonopol.
Von Beat Döbeli Honegger im Buch Mehr als 0 und 1 im Text Wie viele Computer braucht ein Schulkind? (2011)

icon6 Vorträge von Beat mit Bezug

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Aussage 61431
Webzugriffe auf diese Aussage 117851786513161217453476434361155
201420152016