/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Aussagen

Veröffentlichung der eigenen Arbeit hemmt Plagiarismus

Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBemerkungen

Mandy SchiefnerWerden auch Studierendenarbeiten öffentlich gemacht, erhöht dies zum einen die Motivation und senkt zum anderen das Risiko des Plagiierens, da das Plagiat ja so auch von mehreren entdeckt werden kann. Warum also nicht einmal überlegen, die Hausarbeiten der Studierenden im Internet zu veröffentlichen? So lernen die Studierenden darüber hinaus auch das Verfassen von öffentlich sichtbaren Beiträgen und stellen gleichzeitig ihre eigenen Werke dem Diskurs einer (Fach-) Öffentlichkeit – sie lernen Wissenschaft, ganz im Sinne des forschenden Lernens.
Von Mandy Schiefner im Text Wissenschaftliche Redlichkeit im Zeichen der Zeit (2010)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Aussage 5
Webzugriffe auf diese Aussage 1113311212310333233231323211225331331121121111234351214121121
2011201220132014201520162017