/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Lernprogramm zum Internet

Hansjörg Wehrli
Zu finden in: Mensch - Kommunikation - Internet (Seite 92 bis 125), 1999  
Diese Seite wurde seit 18 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconKritik

Lernprogramm zum Internet

Hansjörg Wehrli

Kritik zur 1. Auflage

Das Lernprogramm zum Internet behandelt zwar die relevanten Themen, bleibt aber in diversen Punkten oberflächlich oder ungenau. Es handelt sich um eine 80%-Lösung: Für die meisten LeserInnen trifft das Gesagte zu, aber es ist nicht verallgemeinerbar:

  • Sobald Sie eine Verbindung erhalten, erscheint die Homepage Ihres Providers oder die Homepage der Firmen Microsoft oder Netscape. (Seite 102)
    Meistens, kommt aber auf die Einstellungen an.
  • Wenn Sie bis jetzt im Offline-Status gearbeitet haben, wird Ihr Computer nun automatisch eine Verbindung zum Internent aufbauen und Ihre Mail versenden. (Seite 107)
    Meistens, kommt aber auf die Einstellungen an.

Daneben sind mir folgende Fehler oder Ungenauigkeiten aufgefallen:

  • Die Begriffe Internet und WWW werden unsauber vermischt.
    Internet ist das Medium, WWW ist ein Dienst auf diesem Medium.
  • Es gibt ausser dem WWW-Dienst noch weitere Internet-Dienste, die aber eher unbedeutend sind (Seite 101)
    Diesen unbedeutenden Diensten werden aber danach ganze Kapitel gewidmet: E-Mail, News, FTP...
  • Die Begriffe Suchmaschine und Katalog werden unsauber vermischt. Es werden zwar beide Prinzipien erklärt, danach im Text aber unsauber verwendet.
    Suchmaschinen sind automatisierte Suchhilfen, Kataloge sind von Menschen erstellte Verzeichnisse.
  • Der Begriff Internet-Adresse (gemient ist WWW-Adresse) wird falsch erklärt.
    In http://www.swissonline.ch bezeichnet www nicht den Dienst, sondern ist schlicht ein Name (mit http://beat.doebe.li greift man auf das WWW und nicht auf den beat-Dienst zu. Dies liegt an der Angabe des Protokolls mittels http:)
  • Bauds werden mit bps verwechselt (Seite 95).
    bps sind bits pro Sekunde, Baud hingegen geben die Anzahl Signaländerungen pro Sekunde an. Pro Signaländerung werden aber bei modernenModems mehrer bits übertragen. Somit haben moderne Modems zwar 33'600 oder 56'000 bps, aber nur ca. 2800 baud.
  • "Tun Sie so, als möchten Sie wirklich ein Gerät kaufen..." (Seite 96)
    Die Übungen wirken etwas künstlich...
  • "Bcc: Es ist eher unhöflich, wenn Sie hier etwas eingeben." (Seite 106)
    Ich wüsste gerne, warum das unhöflich ist...

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, CyberspaceCyberspace, E-Maile-mail, Internetinternet

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise von diesem Text 4
Webzugriffe auf diesen Text 
1999200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017