/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

Präventionsparadox, kausales

Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Mai 2020. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconSynonyme

Präventionsparadox, "There is no glory in prevention", "Prevention is a negative deliverable", Kausales Präventionsparadox, prevention paradox

iconDefinitionen

Philippe WampflerKausales Präventionsparadox: Weil Prävention wirkt, kann ihre Wirkung nicht direkt beobachtet werden. (Quelle: Twitter)
Von Philippe Wampfler, erfasst im Biblionetz am 10.05.2020
Es mehren sich ja schon die Stimmen, die sagen, na ja, wir haben doch festgestellt, dass die Kliniken nicht überlastet sind, vielleicht hätte es dieses Shutdowns gar nicht bedurft – was sicherlich nicht der Fall ist. Wir Soziologen nennen das das Präventionsparadox: Also man sieht die Schäden nicht, die ausgeblieben sind.
Von Armin Nassehi im Text «Unglaublich schwierig, politisch die richtige Entscheidung zu treffen» (2020)
At the moment, we are seeing half-empty ICUs in Germany. This is because we started diagnostics early and on a broad scale, and we stopped the epidemic – that is, we brought the reproduction number [a key measure of the spread of the virus] below 1. Now, what I call the “prevention paradox” has set in. People are claiming we over-reacted, there is political and economic pressure to return to normal.
Von Christian Drosten im Text Germany's Covid-19 expert: «For many, I'm the evil guy crippling the economy» (2020)

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerEin Begriff, der mir gut gefällt, obwohl er noch nicht einmal einen Wikipedia-Eintrag zu haben scheint.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 07.05.2020
Beat Döbeli HoneggerIm IT-Security gibt es die Aussage "Prevention is a negative deliverable". Sie verdeutlicht, dass es schwierig ist, Geld für IT-Security zu erhalten, da deren Erfolge nicht positiv sichtbar werden.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 10.05.2020
Der Zusammenbruch des Gesundheitssystems, den die Experten befürchteten, ist nicht eingetreten. War der Lockdown also unnötig? Wer so argumentiert, der hat das Präventionsparadox nicht begriffen. Wenn Massnahmen, um eine Katastrophe abzuwenden, funktioniert haben, beweist das gerade nicht, dass sie überflüssig waren. Den Gegenbeweis kann (und wollte) niemand antreten.
Von Martin Ebel im Text Das Unbehagen an der Expertokratie (2020) auf Seite  34

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Corona-Pandemie, Diktatur, Deutschlandgermany, Wissenschaftscience, SchweizSwitzerland

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.