/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Die Zensurlüge

Wie Internetkonzerne gegen das Urheberrecht manipulieren
Matthias Hornschuh
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die geplante EU-Urheberrechtslinie ist kein „Zensurerlass“. Im Gegen - teil: Sie ist ein notwendiger Schritt, um die Demokratie gegen eine Privatisierung des Rechts durch Internetkonzerne zu verteidigen.
Von Klappentext im Text Die Zensurlüge (2018)

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
ContentContent, Demokratiedemocracy, Geschäftsmodellbusiness model, Internetinternet, Urheberrecht, YouTube, Zensurcensorship

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDie Zensurlüge: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 236 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.