/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

The Large-Display User Experience

George Robertson, M. Czerwinski, Patrick Baudisch, Brian Meyers, Daniel C. Robbins, Greg Smith, Desney Tan
Erstpublikation in: Computer Graphics and Applications, IEEE, Volume: 25 , Issue: 4
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Large displays offer users significant benefits and usability challenges. The authors discuss those challenges along with novel techniques to address these issues.
Von George Robertson, M. Czerwinski, Patrick Baudisch, Brian Meyers, Daniel C. Robbins, Greg Smith, Desney Tan im Text The Large-Display User Experience (2005)
The PC's increasing graphical-processing power is fueling a demand for larger and more capable display devices. Several operating systems have supported work with multiple displays for some time. This fact, coupled with graphic-card advancements has led to an increase in multiple monitor (multimon) use. Large displays offer users significant benefits and usability challenges. In this article the authors discuss those challenges along with novel techniques to address these issues.
Von Klappentext im Text The Large-Display User Experience (2005)

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
M. Czerwinski, Brian Meyers, Tim Regan, George Robertson, Greg Smith, Gary Starkweather

Fragen
KB IB clear
Korreliert Bildschirmgrösse mit Produktivität?

Begriffe
KB IB clear
UsabilityUsability
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2003    Toward Characterizing the Productivity Benefits of Very Large Displays (M. Czerwinski, Greg Smith, Tim Regan, Brian Meyers, George Robertson, Gary Starkweather) 1, 1, 2, 3, 1, 1, 2, 1, 1, 2, 1, 255273

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW The Large-Display User Experience: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 1506 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 2
Verweise von diesem Text 10
Webzugriffe auf diesen Text 1111141111122111411413211212131212414
201220132014201520162017