/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Dynamische Analyse von Netzwerken elektronischer Kommunikation

Kann der Zentralität getraut werden?
Matthias Trier, Annette Bobrik
Zu finden in: Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie, 2008   
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die soziale Netzwerkanalyse identifiziert und untersucht bedeutsame strukturelle Netzwerkmuster und ihre Auswirkungen. Die kürzlich entstandenen Möglichkeiten zur einfachen Erfassung großer Mengen von Netzwerkdaten im Umfeld elektronischer Kommunikation ermöglichen, die dabei eingesetzten analytischen Methoden zu verifizieren und weiter zu entwickeln. Der Fokus dieses Beitrags liegt dabei auf der Untersuchung von Mustern der Entwicklung der Zentralität von Akteuren im Zeitverlauf. Dazu wird zunächst ein Überblick über die Forschung und offenen Fragen zu dieser Messgröße gegeben. Anschließend werden die gängigen Arbeiten zur Netzwerkdynamik in eine Klassifikation eingeordnet, um darauf aufbauend einen neuen Ansatz der ereignisbasierten dynamischen Netzwerkanalyse einzuführen. Dieser ergänzt die gegenwärtigen Methoden der SNA für die Klasse von Netzwerken, deren Strukturen aufgrund vieler über einen betrachteten Zeitraum eintretender Ereignisse entstehen. Die Methode basiert auf der Auswertung einer Vielzahl beliebig kleiner Zeitfenster mit den darin eintretenden Ereignissen und ist eng gekoppelt an einen korrespondierenden dynamischen Netzwerkgraphen. Für eine einfache Verwendung zeitbasierter Messalgorithmen wurde das Analyseinstrumentarium in ein Softwareprogramm implementiert.
Von Matthias Trier, Annette Bobrik im Buch Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie (2008) im Text Dynamische Analyse von Netzwerken elektronischer Kommunikation

iconAnderswo finden

icon

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Webzugriffe auf diesen Text 1211132121411621222112114111121172121121212322211221111
20102011201220132014201520162017