/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Zur Evolution sozialer Netzwerke

Theoretische Implikationen einer akteursbasierten Methode
Richard Heidler
Zu finden in: Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie, 2008   
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das Interesse an der Dynamik von Netzwerken reicht bis in die Anfänge der Etablierung einer sozialwissenschaftlichen Netzwerkanalyse zurück. Einige der klassischen Datensätze der Netzwerkanalyse basieren auf zeitlich geordneten Netzwerkmessungen (z.B. Newcomb 1961). Allerdings blieben die Auswertungen solcher Daten lange auf einer deskriptiven, allenfalls komparativ-statischen Ebene. Methodisch brauchbare statistische Verfahren, die die empirischen Mechanismen der Evolution von Netzwerken beschreiben, haben sich erste Mitte der neunziger Jahre entwickelt. Neben datenbasierten Ansätzen entwickelten sich spieltheoretische und zufallsbasierte Simulationen und Modelle von Netzwerken, die eine Erklärungsleistung bezüglich der Dynamik von Netzwerken besitzen und Konzepte für eine empirische Modellierung von Netzwerkdynamiken liefern.
Von Richard Heidler im Buch Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie (2008) im Text Zur Evolution sozialer Netzwerke

iconAnderswo finden

icon

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Webzugriffe auf diesen Text 11111221212411522111131211311111111211111
20102011201220132014201520162017