/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Personen

Definitionen von Daniel Goleman

Auf dieser Seite sind alle im Biblionetz vorhandenen Definitionen von Daniel Goleman aufgelistet.

Emotionale Intelligenz
  • Das ist die Fähigkeit, unsere eigenen Gefühle und die anderer zu erkennen, uns selbst zu motivieren und gut mit Emotionen in uns selbst und in unseren Beziehungen umzugehen.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) auf Seite 387
Empathie
  • Spüren, was andere empfinden; fähig sein, sich in ihre Lage zu versetzen, und persönlichen Kontakt und enge Abstimmung mit einer grossen Vielfalt unterschiedlich geprägter Menschen pflegen.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) auf Seite 388
  • Wahrnehmung der Gefühle, Bedürfnissse und Sorgen anderer.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) im Text Kompetenzen der Leistungs-Asse auf Seite 39
Motivation
  • Uns von unseren tiefsten Präferenzen in Richtung auf unsere Ziele drängen und leiten lassen; sie nutzen, um die Initiative zu ergreifen und danach zu streben, uns zu verbessern, und angesichts von Rückschlägen und Frustrationen nicht aufzugeben.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) auf Seite 388
Selbstregulierung
  • Mit unseren Emotionen so umgehen, dass sie uns bei unseren Aufgaben nicht stören, sondern diese erleichtern; gewissenhaft sein und Gratifikationen aufschieben, um ein Ziel zu verfolgen; sich von emotionalen Belastungen gut erholen.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) auf Seite 388
  • Seine inneren Zustände, Impulse und Ressourcen handhaben.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) im Text Kompetenzen der Leistungs-Asse auf Seite 38
Selbstwahrnehmung
  • Wissen, was wir im Augenblick empfinden, und diese Präferenzen in unsere Entscheidungen einbeziehen; eine realisrische Einschätzung unserer Fähigkeiten und ein wohlbegründetes Selbstvertrauen besitzen.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) auf Seite 388
  • Die eigenen inneren Zustände, Präferenzen, Ressourcen und Intuitionen erkennen.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) im Text Kompetenzen der Leistungs-Asse auf Seite 38
Soziale Fähigkeiten
  • In Beziehungen gut mit Emotionen umgehen und soziale Situationen und Beziehungsgeflechte genau erfassen; reibungslos mit anderen interagieren; diese Fähigkeiten für Kooperation und Teamarbeit nutzen und um zu überzeugen und zu führen, zu verhandeln und Streitigkeiten zu schlichten.
    von Daniel Golemanim Buch EQ 2 (1998) auf Seite 388