/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Aussagen

Introvertierte lieben E-Mail

Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBemerkungen

Gunter DueckE-Mail ist für Introvertierte ein Segen. E-Mail erlaubt ihnen, etwas zu sagen, ohne in die Augen anderer zu schauen und darin ein Urteil zu finden. In Meetings sitzen Introvertierte stumm und verzweifelt. Sie dürfen nichts sagen, weil sie furchtsam sind, es könnte dumm sein. So sind sie stumm. Sie sind verzweifelt, weil der unverfrorene Rest schamlos Dummes plappert, ohne jeden ethischen Maßstab. Die E-Mail hilft, das wirklich Durchdachte in den Äther zu schicken, ohne online mit Worten zu ringen und die körpersprachlichen Zudringlichkeiten anderer zu ertragen.
Von Gunter Dueck im Buch Dueck's Panopticon (2007) im Text E-Team auf Seite 186

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Aussage 41
Webzugriffe auf diese Aussage 79783135343135610103563325123515141013858334726126361368213562912444451233141362111512142231162512423
2007200820092010201120122013201420152016