/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

'Aus Schaden Wird Man Klug ...? Wie Technik Wissen Gewinnt'

Heinz Duddeck
Zu finden in: Technologisches Wissen (Seite 17 bis 36), 2010 local secure web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Juni 2020. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Die Balkenbrücke über den Firth of Tay hatte der Sturm in der Weihnachtsnacht 1879 mit 90 Menschen in die Tiefe gerissen. Für die Firth of Forth Brücke, von 1882 – 1890 gebaut, entwickelten Ingenieure die „sichere“ Kragarm-Konstruktion. Die Firth of Forth Brücke mit 521m mittlerer Spannweite steht heute noch wie ein hässlicher Dinosaurier — aber stabil. Nun soll 1907 die Quebec-Brücke nach gleichem Prinzip die Weltrekord-Weite von 550m für die mittlere Öffnung überspannen. In Bild 1 montieren am 23. August 1907 Brückenbauer Stück für Stück die Brücke über den St. Lawrence River bei Quebec im Freivorbau. Die Quebec Bridge Company hat seit sieben Jahren Theodor Cooper mit Beratung und überwachung beauftragt, „a proud, confident consultant, fiercely devoted to his calling“.2 Der entscheidet, weil die Bridge Company sparen will, dass der bisherige Entwurf noch geändert werden könne:
  1. 1.

    Die Mittelspannweite kann um 60 m auf 550 m vergrößert werden.

     
  2. 2.

    Die zulässigen Spannungen dürfen höher gewählt werden als bisher. So wird ohne Nachberechnung des nun höheren Eigengewichts nach „Erfahrung“ und Plänen des ersten Entwurfs gebaut.

     
Bild 1

Quebec-BrÜcke, Freivorbau 1907.

Von Heinz Duddeck im Konferenz-Band Technologisches Wissen (2010) im Text 'Aus Schaden Wird Man Klug ...? Wie Technik Wissen Gewinnt'

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW 'Aus Schaden Wird Man Klug ...? Wie Technik Wissen Gewinnt': Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 821 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.