/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

'Plötzlich durch Michelangelo verstanden - Psychologische Sicht auf ein Kunstwerk und seine Wirkungsgeschichte

Herbert Fitzek
Zu finden in: Angewandte Psychologie (Seite 93 bis 109), 2019    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Mai 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Auf der Grundlage der tiefenpsychologischen Kunstpsychologie ist ein Verfahren entwickelt worden, die Rezeption von Kunstwerken für das Coaching von Führungskräften zu nutzen. „Bester Mitarbeiter“ des Kunstcoachings ist der Moses des Michelangelo in Rom. Mithilfe von morphologischer Beschreibung wird die Wirkungsgeschichte der Skulptur aufgerollt, die schon Freud magisch angezogen hatte und ein Lehrstück für die Wirkung von Kunst darstellt. Kunst versendet keine Botschaften von Künstlern, sondern vereinnahmt alle Beteiligten (Auftraggeber, Motive, Künstler, Wissenschaftler, Rezipienten) in einen umfassenden Sinnbildungsprozess. Wie sich Kunstwirkung bei ausdauernder und unvoreingenommener Betrachtung für die psychologische Beratung verwenden lässt, zeigt sich beim Einblick in das konkrete Vorgehen des „Kunstcoachings“.

Von Herbert Fitzek im Buch Angewandte Psychologie (2019) im Text 'Plötzlich durch Michelangelo verstanden - Psychologische Sicht auf ein Kunstwerk und seine Wirkungsgeschichte

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.