Beats Biblionetz - Aussagen

/ en / Traditional / help

Journalismus = Komprimierte Zeit

Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Oktober 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconBemerkungen

Die Ware im Journalismus ist komprimierte Zeit.
Von Constantin Seibt im Buch Deadline im Text Die letzte exklusive Ware im Journalismus: Komprimierte Zeit (2012)
Beat Döbeli HoneggerDas gilt nicht nur für Journalismus, sondern auch für Referate: Als Referent habe ich die Verantwortung, das oft zwangsverpflichtete Publikum nicht zu langweilen.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 12.10.2019
Für Zeitungen, die sich erneuern, für Journalisten, die sich etablieren wollen, heißt das Gesetz der komprimierten Zeit: unverschnittene Ware zu liefern. Die richtige Strategie heißt, im Zweifelsfall weniger und konzentrierter zu schreiben. Alles andere läuft am Produkt und damit am Markt vorbei.
Von Constantin Seibt im Buch Deadline im Text Die letzte exklusive Ware im Journalismus: Komprimierte Zeit (2012)
Um das zu verstehen, hilft ein einfaches Rechenbeispiel: Wenn ich als Journalist die grundsätzlichen Fakten für einen Artikel zusammenhabe, rechne ich mit einem Schreibtempo von 1000 Zeichen die Stunde. Diese 1000 Zeichen lesen Sie in knapp einer Minute weg.
Das heißt: Es ist für mich keine große Kunst, etwas cleverer, informierter, verblüffender zu sein als Sie, denn ich habe 60 Mal mehr Zeit, nachzudenken.
Von Constantin Seibt im Buch Deadline im Text Die letzte exklusive Ware im Journalismus: Komprimierte Zeit (2012)
Deshalb, so meine erste Prognose, haben Zeitungen langfristig nur eine Chance: die Flucht in die Qualität, also in zeitraubende Bereiche wie Recherche und Stil zu investieren. Denn es werden eher die Rolls-Royces überleben als die VWs. Eventuell als dünnere Blätter, als Wochenzeitungen oder als teure Zeitungen für die Elite. Denn das letzte Alleinstellungsmerkmal, die sie anbieten, ist konkurrenzlos. Redaktionen sind Manufakturen für komprimierte Zeit: eine organisierte Gruppe von Profis, die 10 Stunden am Tag für nichts anderes bezahlt werden, als sich mit der Welt zu beschäftigen.
Von Constantin Seibt im Buch Deadline im Text Die letzte exklusive Ware im Journalismus: Komprimierte Zeit (2012)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.