/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Aussagen

Sprachassistenten verändern unsere Kommunikation

Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit März 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBemerkungen

Wir wissen, dass Kinder, die regelmässig mit Alexa interagieren, gewisse Sprachmuster dieses Austauschs in ihre Alltagskommunikation übernehmen. Im Gespräch mit Alexa verwenden wir bekanntlich oft Appellativ und Imperativ – also beispielsweise: «Alexa, lies mir die neuesten Nachrichten vor!» Was wir nun beobachten können: Kinder, die in einem Haushalt mit Alexa leben, benutzen dieses Sprachmuster häufig im Umgang mit Gleichaltrigen und mit den Eltern. Es eröffnet sich hier ein ganz neues Forschungsfeld: Werden diese Systeme mit der Zeit zu einer Art Familienmitglied? Oder so etwas wie ein Haustier? Wir wissen es noch nicht.
Von Aleksandra Przegalinska, Michael Marti im Text «Frauen bauen keine Sex-Roboter» (2019) auf Seite 45

icon1 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.