Ist JavaScript das neue Latein?

Warum und welche Informatik in die Schule gehört
30 Jahre Jubiläum SI, Fribourg, 25.06.2013

Home
Erste Folie Zurück Vorwärts Letzte Folie
1 , 2 , 3 , 4 , 5 , 6 , 7 , 8 , 9 , 10 , 11 , 12 , 13 , 14 , 15 , 16 , 17 , 18 , 19 , 20 , 21 , 22 , 23 , 24 , 25 , 26 , 27 , 28 , 29 , 30 , 31 , 32 , 33 , 34 , 35 , 36 , 37 , 38 , 39 , 40 , 41 , 42 , 43 , 44 , 45 , 46 , 47 , 48 , 49 , 50 , 51 , 52 , 53 , 54 , 55 , 56 , 57 , 58 , 59 , 60 , 61
Diese Folien bei Slideshare anschauen...
Diese Folien bei Slideshare anschauen...

 
Seite generiert am 23.03.2014
JavaScript ist das neue Latein!

Verweise auf Biblionetz-Objekte:

Diese Argumentation kumuliert in der rhetorischen Figur: JavaScript ist das neue Latein!

Die Metapher dahinter: Die Kenntnis einer Programmiersprache ist wie die Kenntnis einer Fremdsprache: Sie öffnet einem das Tor und das Verständnis zu einer fremden Welt. Und sie spielt wunderbar mit dem Topos der Allgemeinbildung. Latein ist das Paradebeispiel für Allgemeinbildung.

Somit eignet sich diese Aussage doch gut, um die Bedeutung von Informatik einfach zu erklären.