Mit digital natives kollaborativ arbeiten


SATW-Tagung ICT, Münchenwiler, 09.11.2007

Home
Erste Folie Zurück Vorwärts Letzte Folie
1 , 2 , 3 , 4 , 5 , 6 , 7 , 8 , 9 , 10 , 11 , 12 , 13 , 14 , 15 , 16 , 17 , 18 , 19 , 20 , 21 , 22 , 23 , 24 , 25
 
Seite generiert am 09.02.2015
 
Google+
Motivation für ein PH-Studium

Verweise auf Biblionetz-Objekte:

An der Universität Bern wurde eine Studie publiziert, welche die Motivationen für ein Studium an der PH untersucht.
"Angehende Lehramtskandidaten zeichnen sich [...] durch ein signifikant geringeres Interesse an persönlicher Entwicklung im Beruf oder an wissenschaftlichem Arbeiten aus; sie gewichten mit anderen Worten gerade jene beruflichen Aspekte weniger, die für ein kontinuierliches Reflektieren und eine persönliche Weiterentwicklung stehen."
Zudem haben PH-Studierende im Gymnasium meist ein musisches Profil gewählt und naturwissenschaftliche und technische Fächer abgewählt.
Evtl. erklärt dies einen Teil des beobachteten Desinteresses an ICT.