/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Post-PrivacyPost-Privacy

iconSynonyme

Post-Privacy, Post Privacy

iconDefinitionen

Kathrin PassigSascha LoboFreundlicher, aber mit ähnlichem Grundtenor formuliert auch Christian Heller seine These der Post Privacy: Privatsphäre sei ein Auslaufmodell und ohnehin nie die Wohltat gewesen, als die sie von Datenschützern gefeiert werde. Das Internet bewirke durch seine Struktur die Auflösung der Privatsphäre, daher müsse man die Chancen dieser gesellschaftlichen Transparenz näher betrachten.
Von Kathrin Passig, Sascha Lobo im Buch Internet - Segen oder Fluch (2012) im Text Die Nackten und die Daten
Eine radikale Haltung verbirgt sich hinter dem Schlagwort der » post-privacy « und lautet zugespitzt: Die digitalen Medien führen uns endgültig vor Augen, dass wir in einer Welt umfassender Datenverarbeitung die Kontrolle über persönliche Informationen ohnehin schon verloren haben. Nötig sei daher, unsere Vorstellungen von Datenschutz und Privatsphäre ganz grundsätzlich neu zu denken und beispielsweise die Vorteile von Transparenz und Offenheit in den Vordergrund zu stellen. Vielen Menschen geht diese Vision allerdings zu weit, sodass die Social-Media-Plattformen mittlerweile eine ganze Reihe von technischen Vorrichtungen eingebaut haben, mit denen sich die Reichweite von Informationen steuern lässt.
Von Jan-Hinrik Schmidt im Buch Social Media (2013) im Text Selbstdarstellung und Privatsphäre in sozialen Medien auf Seite 37

iconBemerkungen

Aus Hilflosigkeit gegenüber den rasanten Entwicklungen wird die Privatsphäre zum Anachronismus erklärt. Diese Haltung bedeutet nicht weniger als den Verzicht auf persönliche Autonomie.
Von Juli Zeh im Buch Technologischer Totalitarismus im Text Schützt den Datenkörper! (2014)
Eine verhältnismäßig neue Reaktionsvariante besteht darin, aus der Not eine Tugend zu machen und darauf zu setzen, dass durch bewusste Selbstentblößung letztlich mehr gesellschaftliche Toleranz entsteht und damit Überwachung überflüssig wird. Das Stichwort hierfür heißt »Post Privacy«. Ausgangspunkt für diese Richtung ist die These, dass die technisch nahezu unbegrenzten Speicherungs- und Auswertungsmöglichkeiten zwangsläufig dazu führen, dass alle digital erfassten Informationen öffentlich werden. Post-Privacy klammert sich an die Annahme, dass Daten, die einmal digital erfasst wurden, unkontrollierbar seien. »Die Privatsphäre ist weg – machen wir das Beste daraus« – das ist ihr Motto. Diese These scheint sich durch die aktuellen Überwachungsaffären zu bewahrheiten. Richtig ist, dass die Speicherungsmöglichkeiten heute ungleich größer sind als in Zeiten analoger Datenverarbeitung. Letztelich handelt es sich aber um eine Kapitulation vor den Überwachern, bei der Bürgerrechte und andere zivilisatorische Errungenschaften auf der Strecke bleiben. Zudem besteht die behauptete Zwangsläufigkeit …
Von Peter Schaar im Buch Überwachung total (2014)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Datensparsamkeit, Privatsphäreprivacy, Datenschutz, Vorratsdatenspeicherung, Offenheitopenness

iconHäufig co-zitierte Personen

Christian Heller Christian
Heller

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Post-Privacy 322232331
Webzugriffe auf Post-Privacy 1618211254377111112111323373423
2013201420152016