/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

GenerativityGenerativity

Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconDefinitionen

Generativity is a system’s capacity to produce unanticipated change through unfiltered contributions from broad and varied audiences. Terms like "openness" and "free" and "commons" evoke elements of it, but they do not fully capture its meaning, and they sometimes obscure it.
Von Jonathan L. Zittrain im Buch The Future of the Internet (2008) im Text The Generative Pattern
Evgeny MorozovEine der beliebtesten aktuellen Theorien über Regulierung im Internet, formuliert von dem Harvard-Professor Jonathan Zittrain, dreht sich um die Idee der Generativität. Sie geht davon aus, dass »das Internet« vor allem so viel Innovation freigesetzt hat, weil es offen ist. »Im Internet« muss niemand um Erlaubnis bitten, wenn er einen neuen Dienst auf den Weg bringen will. Google konnte eine Suchmaschine entwiekeln, ohne mit Providem verhandeln zu müssen. Wikipedia konnte eine Enzyklopädie aufbauen, ohne mit Microsoft, AOL und Konsorten Gespräche zu führen. Skype konnte seine eindrucksvolle Software anbieten, ohne mit AT&T verhandeln zu müssen.
Von Evgeny Morozov im Buch To Save Everything, Click Here (2013) im Text The Nonsense of "the Internet" - and How to Stop It

iconBemerkungen

A system’s generativity describes not only its objective characteristics, but also the ways the system relates to its users and the ways users relate to one another. In turn, these relationships reflect how much the users identify as contributors or participants, rather than as mere consumers.
Von Jonathan L. Zittrain im Buch The Future of the Internet (2008) im Text The Generative Pattern
What makes something generative? There are five principal factors at work:
  1. how extensively a system or technology leverages a set of possible tasks;
  2. how well it can be adapted to a range of tasks;
  3. how easily new contributors can master it;
  4. how accessible it is to those ready and able to build on it; and
  5. how transferable any changes are to others - including (and perhaps especially) nonexperts.
Von Jonathan L. Zittrain im Buch The Future of the Internet (2008) im Text The Generative Pattern

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Gatekeepergatekeeper, Offenheitopenness, Apple, Geschäftsmodellbusiness model, Microsoft

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

Jonathan L. Zittrain Jonathan L.
Zittrain

iconHäufig co-zitierte Personen

Jonathan L. Zittrain Jonathan L.
Zittrain

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Generativity 2174
Webzugriffe auf Generativity 832542634151211315112123132112154121111132111111711111123252
20102011201220132014201520162017