/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Auswendiglernenlearning by heart

Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBemerkungen

Gerhard RothPauken ist weitgehend ein prozedurales Lernen und verläuft mechanisch. Der Sinn dessen, was man da auswendig lernt, wird nicht erfasst.
Von Gerhard Roth im Buch Aus Sicht des Gehirns (2003) im Text Die Spur der Erinnerungen auf Seite 93
Gerhard RothIn der traditionellen Schule und zum Teil noch in meiner Jugend war Pauken noch einigermassen beliebt (wenngleich mit abnehmender Tendenz), d. h. das Auswendiglernen von Jahreszahlen, Namen und Lebensdaten bedeutender Persönlichkeiten und langen Gedichten wie der Glocke von Schiller.
Von Gerhard Roth im Buch Aus Sicht des Gehirns (2003) im Text Die Spur der Erinnerungen auf Seite 93
Gerhard RothAuch heute noch besteht in manchen Ländern das Studium der Naturwissenschaften grösstenteils darin, die Lehrbücher von Professoren auswendig zu lernen. Ein Labor haben die meisten Studenten während ihres Studiums nie von innen gesehen. Sie verfügen beim Abschluss ihres Studiums dann nicht nur über ein bloss theoretisches Wissen, sondern sie haben den Stoff auch gedanklich nicht durchdrungen.
Von Gerhard Roth im Buch Aus Sicht des Gehirns (2003) im Text Die Spur der Erinnerungen auf Seite 93
Gerhard RothPauken ist notwendig, solange es kein Vorwissen gibt, an welches der neue Stoff sich anbinden kann. Sinnhaftes Lernen geht nämlich dann gut vonstatten, wenn die neuen Inhalte Anschluss an bereits vorhandenes Wissen finden können. Zu Beginn des Lernens von etwas ganz Neuem, zum Beispiel einer Fremdsprache, muss man grundlegende Dinge wie Vokabeln schlichtweg pauken, weil es gilt, einen ersten Bodensatz an Wissen zu bilden.
Von Gerhard Roth im Buch Aus Sicht des Gehirns (2003) im Text Die Spur der Erinnerungen auf Seite 93

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Orientierungswissen, Kompetenzorientierung, Kommunikationskompetenz, Kreativitätcreativity, Lehrplan 21
icon
Verwandte Aussagen
Schrift macht Auswendiglernen/Gedächtnis unwichtiger

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Auswendiglernen 734333832232222323
Webzugriffe auf Auswendiglernen 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017