/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

natürliche Menschen

Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Gunter DueckNatürliche Menschen sind kraftvoll, wollen etwas darstellen, die Initiative ergreifen und das volle Leben genießen.
Von Gunter Dueck im Buch Topothesie (2004) im Text Die frohe Lebenskraft des Natürlichen auf Seite 243
Gunter DueckDie von mir so genannten richtigen Menschen denken logisch und strukturiert, die wahren mehr intuitiv und ganzheitlich, die natürlichen Menschen erklären das Primat des Willens über das Denken.
Von Gunter Dueck im Buch Topothesie (2004) im Text Biomechanik verletzter Normalmenschen auf Seite 54
Gunter DueckAndere handeln spontan, agieren so, wie es ihnen gerade in den Kopf kommt (als Triebimpuls), sind flexibel, suchen Vorteile, spielen gerne und gehen gerne Risiken ein, wenn sie etwas dafür gewinnen oder einen »Kitzel« erwarten können. Sie handeln vornehmlich aus ihrem Instinkt heraus und legen sofort los, ohne zu viel zu denken. Ich habe sie in meiner Omnisophie die natürlichen Menschen genannt. Sie sind durch das Über-Ich, die Gesellschaft oder die Herrschenden nur wenig domestiziert oder gezähmt.
Von Gunter Dueck im Buch Das Neue und seine Feinde (2013) im Text Spezielle Innovationshindernisse
Gunter DueckDas Instinktive des Menschen sitzt nach meiner Vorstellung nicht im Gehirn. Natürlich sitzt es auch dort, aber klar, im Mandelkern (Amygdala) oder so. Aber es ist besser, wir stellen uns vor, der Instinkt sitzt im Körper. Ganz verteilt. Der Körper nimmt von außen Impulse auf: Licht, Wärme, Bewegungen, Körpersprache des Gegenübers. Oft zuckt etwas wie Alarm im Körper: Ein Auto kommt entgegen, jemand schaut uns böse an, unser Kind droht hinzufallen, der Chef zieht eine Augenbraue hoch, ein Rock ist sehr kurz oder männliche Armmuskeln sind zum Hinschauen stark. Der Körper reagiert darauf. Er passt auf, schaut hinterher, wird böse oder traurig. Er schaltet in einen anderen Handlungszustand um. Auf volle Kraft voraus, auf Rückzug oder Angriff. Dieses Umschalten ist durchaus auch physiologisch zu sehen. »Die Körperchemie wird umgeschaltet.« Auf Erröten, Schimpfen, Wut, Neid, Jubel, Stillhalten. Wenn der Körper zuckt, aktiviert er Adrenaline (»Schau hin! Tu was!«) oder Endorphine (»Stell dich tot! Lass es sein!«). Dann mag er kämpfen, sich zufrieden zurücklehnen oder in Depression verharren und versinken. Es sieht aus wie das Einschalten eines Turbos oder Dämpfung, Entspannung oder eine Teilabschaltung (ein Aufgeben, Hinnehmen). Der Mensch ist sehr persönlich dadurch charakterisiert, wann sein Körper worauf wie stark reagiert. Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, durch Alarmsensoren im Körper alles unter Kontrolle zu behalten: »Gut gekämmt? Hose zu? Guckt einer ins Wohnzimmer? Irgendwas zu essen? Bügeleisen aus? Lehrer in der Nähe? Polizei? Eltern? Geld? Tropft was? Bild schief? Unaufgeräumt - Besuch kommt? Milch gekauft? Mülleimer rausgestellt?«
Von Gunter Dueck im Buch Das Neue und seine Feinde (2013) im Text Spezielle Innovationshindernisse

iconBemerkungen

Gunter DueckBerufe mit einer Mehrheit der Instinktiven: Chirurgen, Piloten, Berater zur Umsetzung von Change, Vertriebsmanager, Vertriebsmitarbeiter.
Von Gunter Dueck im Buch Das Neue und seine Feinde (2013) im Text Spezielle Innovationshindernisse
Gunter DueckWirksamkeit: Diese Eigenschaft sieht Malik wohl als wichtigste Eigenschaft eines Managers an. Ja, so sollen natürliche Menschen vor allem sein. Sie sollen positiv denken, klar entscheiden, ohne Scheu die Verantwortung für ihr Tun und die Menschen um 'sich herum übernehmen und den Schwächeren helfen, mutig zu werden und ihre Stärken zu entfalten.
Von Gunter Dueck im Buch Topothesie (2004) im Text Die frohe Lebenskraft des Natürlichen auf Seite 244
Gunter DueckDer Management-Guru Fredmund Malik hat einen Bestseller mit dem Titel Führen Leisten Leben geschrieben. Dieser Buchtitel gibt genau das wieder, was ein natürlicher Mensch aus seinem Leben machen will. Das Führen und Vorangehen ist etwas, was im Zentrum des "autarken" natürlichen Menschen liegt (wenig "Liebesstromstärke"). Der Leistungswille und der Antrieb, ein authentisches Vorbild zu sein, gründen sich im Ursprung des normsozialen natürlichen Menschen. Der "liebesstromstarke" natürliche Menschen sieht das volle Leben in seinem Zentrum: Liebe und Leben! Für wahre und richtige Menschen ist dagegen das Motto Führen Leisten Leben nicht wirklich das Eigentliche. Maliks Buch liest sich wie ein wundervoller Leitfaden, wie ein natürlicher Manager agieren sollte. Und Malik nennt Managementtheorien, die aus wahren Ideen gebildet sind, denn auch folgerichtig das Werk von Scharlatanen. Er muss sie so nennen. Natürliche Menschen sagen nun einmal "Scharlatan", während wahre und richtige Menschen mit "Sch" beginnende Wörter viel zaghafter benutzen.
Von Gunter Dueck im Buch Topothesie (2004) im Text Die frohe Lebenskraft des Natürlichen auf Seite 243

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
richtige Menschen, wahre Menschen, Suprasysteme, Vernunft, Über-Ich (Freud)
icon
Verwandte Aussagen
Natürliche Menschen lieben Wettbewerbe
Natürliche Menschen sind Optimisten

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf natürliche Menschen 33364696
Webzugriffe auf natürliche Menschen 
20032004200520062007200820092010201120122013201420152016