/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

richtige Menschen

Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Gunter DueckDie von mir so genannten richtigen Menschen denken logisch und strukturiert, die wahren mehr intuitiv und ganzheitlich, die natürlichen Menschen erklären das Primat des Willens über das Denken.
Von Gunter Dueck im Buch Topothesie (2004) im Text Biomechanik verletzter Normalmenschen auf Seite 54
Gunter DueckViele Menschen, vor allem die mehr zwanghaften, die durch das Über-Ich gesteuerten oder die nach Freud »analen Charaktere« verlassen sich auf den Verstand, sie sind Kopfmenschen und unterdrücken die Triebimpulse. Kurz und liebevoller gesehen: Sie machen alles richtig.
Von Gunter Dueck im Buch Das Neue und seine Feinde (2013) im Text Spezielle Innovationshindernisse
Gunter DueckDer analytische Verstand sitzt quasi »in der linken Gehirnhälfte«. (Das stimmt ungefähr mit den neurologischen Befunden überein, die seit einiger Zeit immer tiefere und leider immer verwirrendere Erkenntnisse ans Licht bringen. Für die Implikationen ist es irrelevant, wo dieser Verstand sitzt, aber es hilft vielen Menschen, sich alles besser vorzustellen.) Die linke Hirnhälfte »denkt« logisch, sequenziell, rational, objektiv und heftet den Blick auf Einzelheiten. Sie lässt sich gut mit der Funktionsweise eines normalen Computers vergleichen, der offensichtlich die gleichen Eigenschaften hat. Computer arbeiten sequenziell Programme ab und haben jede Einzelheit gespeichert. Ihnen fehlt der Blick für das Ganze. Sie »wissen« aber alles über isolierte Details. Ein Computerspeicher ist so wie eine Universitätsbibliothek in Abteilungen, Ordner und Regale unterteilt. Das File-System eines Computers sieht wie eine Organisationsstruktur eines Unternehmens aus. Der analytische Verstand hierarchisiert gerne, legt Kriterien fest, führt Listen und Zahlentabellen. Erkenntnisse werden aus Analysen gewonnen, aus Statistiken und Umfragen, aus dem Studium und der Auslegung von Gesetzesbüchern und Regelwerken. Die linke Gehirnhälfte liebt Traditionen und Gewohnheiten. Sie legt Wert auf reibungsloses Funktionieren. Sie sieht den Menschen als Teil eines Gemeinschaftssystems von Menschen. Der Einzelne hat ein nützliches und dienendes Mitglied zu sein. Der analytische Verstand mahnt mit erhobenem Zeigefinger. Er weiß, wie es richtig ist. Er ist der Sitz der regelnden Vernunft. Wenn sich Menschen vorwiegend der linken Hirnhälfte bedienen, sind sie vernünftige Menschen, solche wie Lehrer, Beamte oder (offizielle) Eltern. Richtige Menschen setzen auf Pflicht und Arbeit, sie schaffen und halten Ordnung, achten auf die Moral und guten Geschmack. Richtige Menschen sind verantwortlich und zuverlässig, sehen Arbeit als Mühe und Lebensaufgabe, suchen Achtung, Respekt, Ansehen, Rang. Richtige Menschen haben das privilegierte Gefühl, »normal« zu sein, was für sie mehr den Anstrich von »vorbildlich« hat. »Man muss so sein, man tut das so, es ist so Pflicht und Tradition!« Andere Menschen sind eben nicht richtig!
Von Gunter Dueck im Buch Das Neue und seine Feinde (2013) im Text Spezielle Innovationshindernisse

iconBemerkungen

Gunter DueckBerufe mit einer Mehrheit der Verstandesmenschen: Gymnasiallehrer, höhere Offiziere, Manager, Controller, Bankexperten, Verwaltungsbeamte, Polizisten, Berater für Pflichtenhefterstellung und Untersuchungen.
Von Gunter Dueck im Buch Das Neue und seine Feinde (2013) im Text Spezielle Innovationshindernisse
Gunter DueckRichtige Menschen organisieren und regeln die Dinge bis ins Kleinste, bevor sie anpacken. Sie planen, suchen Möglichkeiten, ordnen die Möglichkeiten nach Kriterien, priorisieren, stimmen schließlich ab, wenn es nötig sein sollte, hartnäckige Minderheiten auszuschalten, die das schnelle Vorgehen behindern.
Von Gunter Dueck im Buch Omnisophie (2002) im Text Das normale Denken des richtigen Menschen: Wie ein PC auf Seite 113

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
wahre Menschen, natürliche Menschen, Suprasysteme, Gehirn-Hemisphären, Über-Ich (Freud)
icon
Verwandte Aussagen
Richtige Menschen lieben Planung
Richtige Menschen lieben Demokratie
Richtige Menschen fürchten Fehler

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf richtige Menschen 7103943156
Webzugriffe auf richtige Menschen 
20032004200520062007200820092010201120122013201420152016