/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Avataravatar

Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconDefinitionen

Beschreibt eine künstliche Person, ein Symbol oder eine Gestalt als grafischer Stellvertreter einer echten Person im Internet.
Von Karin Frick, Bettina Höchli im Buch Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft (2014) auf Seite 66
Avatare sind Stellvertreter, virtuelle Repräsentanten der materiegebundenen Wesen, die sie ins Leben geruten haben. Dabei geht es nicht um eine 1:1-Repräsentation, vielmehr werden Avatare genutzt, um bestimmte Aspekte des eigenen Selbst auszudrücken, wobei die Gestalten mehr oder minder humanoid ausfallen.
Von Nicola Döring im Buch Sozialpsychologie des Internet (1999) im Text Zeitgleiche Kommunikation im Internet auf Seite 98
Kornelia Maier-HäfeleHartmut HäfeleEin Avatar ist die virtuelle Repräsentation einer Person, z.B. als menschenähnliches Icon in einem Chatraum oder in einem Diskussionsforum. Der Begriff wurde aus dem Sanskrit entlehnt (Avatara) und bedeutet im Hinduismus die Herabkunft einer Gottheit in die Welt der Menschen für die Spanne eines Menschenlebens.
Von Kornelia Maier-Häfele, Hartmut Häfele im Buch Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings (2005) auf Seite 312
Avatars are visual representations of the user or learner in-world. The visual representations are usually (but not always) human in form; they can also be animal representation (such as furries in Second Life) or penguins in Club Penguin. Avatars allow users of the virtual worlds to control movement and activities in-world and help users to identify more closely with the virtual representations.
Von Sara de Freitas im Buch Serious Virtual Worlds (2008) auf Seite 42
Sabine SeufertPeter MayrDie Bedeutung des Wortes Avatars kommt aus dem Sanskrit und bedeutet die Fleischwerdung (Inkarnation) eines Geistes. In digitalen Umgebungen bekommt der Begriff eine ähnliche, jedoch sehr spezielle Bedeutung: Repräsentation einer Person innerhalb einer virtuellen Gemeinschaft in Form einer (Spiel-)Figur. Dabei treten Avatare in unterschiedlichsten virtuellen Gemeinschaften auf, in asynchronen Diskussionsforen, Chaträumen oder in grafischen (Spiele-)Welten.
Von Sabine Seufert, Peter Mayr im Buch Fachlexikon e-learning (2002)
Die Bezeichnung stammt aus dem Buddhismus und meint Götter, die zu den Menschen herabgestiegen und menschliche Gestalt annehmen. Im Internet sind Avatare virtuelle Kunstwesen, Medienkörper, die zuweilen die Popularität von Comicfiguren und Schauspielern erreichen. Lara Croft, Kyoko Data oder Ananova, die erste digitale, komplett animierte Nachrichtensprecherin, sind Berühmtheiten des Internets. Neben den virtuellen Idolen ist Avatar auch ein grafisches Pseudonym, das man sich als Verkörperung im Cyberspace zulegt.
Von Peter Wippermann im Buch Duden. Wörterbuch der New Economy (2001)

iconBemerkungen

Sabine SeufertPeter MayrAvatare dienen in erster Linie zur Veranschaulichung und Verbildlichung eines Teilnehmers in einer kollaborativen Umgebung. Dies hilft sowohl dem Teilnehmer selbst, sich innerhalb der Gemeinschaft zu identifizieren, als auch den anderen Teilnehmern, jemanden als Persönlichkeit wahrzunehmen.
Von Sabine Seufert, Peter Mayr im Buch Fachlexikon e-learning (2002)
Das Konzept des Avatars ist im Kontext des Chattens und Muddens ausgesprochen populär geworden, nicht zuletzt weil der aus der indischen Mythologie stammende Begriff auch eine starke imaginäre Kraft besitzt. Um sogenannte "virtuelle" Phänomene zu verstehen und zu entmystifizieren, bietet es sich an, Analogien zu herkömmlichen Kommunikationsphänomenen zu suchen. So lassen sich beispielsweise Romanfiguren in der Literatur als Avatare ihrer Autorinnen und Autoren begreifen.
Von Nicola Döring im Buch Sozialpsychologie des Internet (1999) im Text Zeitgleiche Kommunikation im Internet auf Seite 99
Sherry TurkleCreating an avatar - perhaps of a different age, a different gender, a different temperament - is a way to explore the self. But if you’re spending three, four, or five hours a day in an online game or virtual world (a time commitment that is not unusual), there’s got to be someplace you’re not. And that someplace you’re not is often with your family and friends - sitting around, playing Scrabble face-to-face, taking a walk, watching a movie together in the oldfashioned way.
Von Sherry Turkle im Buch Alone together (2011) im Text Alone Together
Sabine SeufertPeter MayrEin Avatar weist verschiedene Eigenschaften auf:
  • Besitzer: dahinter steckt die Person, die diesen Avatar steuert. In den meisten Fällen legt der Besitzer seinen Avatar zeitgleich mit der Anmeldung bzw. mit dem ersten Betreten einer Gemeinschaft an.

  • Einen Körper, der je nach Displaymöglichkeiten als Text, zweidimensional oder dreidimensional erscheint.

  • Ein Interface, mit dem er mit anderen Avataren, Agenten oder der Umgebung kommunizieren kann. Diese Umgebung ist zumeist textbasiert, animierte Avatare sind aber auch in der Lage, über Mimik oder Gestik zu kommunizieren.

  • Eine Umgebung, welches ihm die Möglichkeiten der Visualisierung bereitstellt. Die Umgebung – sei es nun ein Diskussionsforum oder eine digitale Welt – bestimmt zumeist die grafischen Möglichkeiten des Avatars.

  • Sicherheitsmechanismen, die gewährleisten, dass nur Personen Informationen und Steuerungsgewalt über den Avatar bekommen, die dazu berechtigt sind.
Von Sabine Seufert, Peter Mayr im Buch Fachlexikon e-learning (2002)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Agent / Botbot, MetaverseMetaverse, Second lifeSecond life, Chatchat, Chatterbotchat bot

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Avatar 205433353462413246362422332733442324422
Webzugriffe auf Avatar 
20032004200520062007200820092010201120122013201420152016