Beats Biblionetz - Begriffe

MBTI (Myers-Briggs Type Indicator)

Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

Myers-Briggs Type Indicator, MBTI

iconDefinitionen

The Myers-Briggs Type Indicator (MBTI; Briggs & Myers, 1998), an extension of Jungian type theory, is one of the best-known instruments developed to identify personality type. This instrument categorizes personality types into 16 type preferences using the scales of extraversion (E) – introversion (I); sensing (S) – intuition (N); thinking (T) – feeling (F); and judgment (J) – perception (P).
von Amy Overbay, Ashley Seaton Patterson, Lisa Grable im Text On the Outs (2009)

iconBemerkungen

Gunter Dueck[Ein SP meint:] " Test? Sieht ganz lustig aus! Gib mal her. Ja! So bin ich. Echt. Na und?"
von Gunter Dueck im Buch Wild Duck (2000) im Text Der Mensch, der gemessen werden soll auf Seite 62
Gunter Dueck[Ein NF meint:] "Ich bin ganz sicher, dass ich ein besonderer Typ bin. Oh Gott, wenn Ich jetzt als stinknormal eingestuft werde! Ich mache schnell den Test. . .. Ja! Ich bin besonders! NF! Ich wusste es."
von Gunter Dueck im Buch Wild Duck (2000) im Text Der Mensch, der gemessen werden soll auf Seite 62
Gunter Dueck[Ein NT sagt:] "Sieht ganz interessant aus, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so etwas wie komplexe Menschen in eine solche Systematik hineinpassen. Es kann nicht sein. Ich bin gespannt. Ich kann es sicher gleich widerlegen. Bestimmt fällt mir selbst gleich etwas Besseres ein."
von Gunter Dueck im Buch Wild Duck (2000) im Text Der Mensch, der gemessen werden soll auf Seite 62
Gunter Dueck[Ein SJ meint:] "Ich mache den Test einmal mit. Viele Manager machen das ja auch. Es schadet sicher nicht, etwas über sich selbst zu erfahren. Ich werde es sicher nicht überbewerten, aber ich will offen sein. Hoffentlich bin ich ein guter Typ. Eigentlich bin ich da schon sicher. Wenn ich kein guter Typ bin, muss ich das ja nicht an die grosse Glocke hängen. Ich mache den Test heimlich"
von Gunter Dueck im Buch Wild Duck (2000) im Text Der Mensch, der gemessen werden soll auf Seite 62
The MBTI is a tool for the development of selfawareness and, when results are shared, awareness of others. Knowledge of personality type within a team allows people to expect others to react differently from themselves and equip them to cope more constructively with those differences. As such, the MBTI can be used to improve teamwork with the hoped for byproduct of improved productivity and quality, as long as the test is used properly.
von Sharon McDonald, Helen M. Edwards im Text Who Should Test Whom?
Gunter DueckBei der Sommerakademie der Studienstiftung haben sich 20 Studenten in jeweils drei Minuten vorgestellt. Wir haben eine Stoppuhr gestellt. Drei Minuten. Jede Studentin und jeder Student hat drei Minuten über das eigene Leben berichtet. Stopp. Danach haben wir über jede Person vier Mal abgestimmt: Ist diese Person intuitiv oder nicht? Fühlend oder denkend? Extrovertiert oder introvertiert? Planend oder flexibel-"chaotisch"? Diese Dimensionen werden in dem Test abgefragt. Die Gruppe der 20 Menschen hat also über jeden einzelnen vier Abstimmungen vorgenommen, insgesamt 80 Abstimmungen. Die Mehrheitsvoten haben wir anschließend mit den Testergebnissen der Personen verglichen. Ergebnis: 79 von 80 Abstimmungen ergaben das reale Testergebnis.
von Gunter Dueck im Buch Omnisophie (2002) im Text Alles Bisherige zusammengepackt! auf Seite 261
Researchers in the field of learning styles have theorized that personality-type preference can have an effect on a learner's assimilation of new knowledge (Kiersey & Bates, 1984). Personality, as measured by the MBTI, can be used as a predictor of instructional preference (Lennon & Melear, 1994). Some researchers (Cooper & Miller, 1991; Kalsbeek, 1989) have focused on learning preferences associated with the MBTI’s Extraversion- Introversion (EI) continuum. However, learning preferences may also be designated by the function combinations represented by the two middle letters of the four-letter type preferences, the Sensing-Intuition (SN) and the Thinking-Feeling (TF) scales. These function combinations are ST, SF, NF, and NT (Lawrence, 1984).
von Amy Overbay, Ashley Seaton Patterson, Lisa Grable im Text On the Outs (2009)

iconVerwandte Objekte

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Sensor (S), Intuition (N), Judger (J), Perceiver (P), Extroversion (E)

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

Gunter Dueck Gunter
Dueck

iconHäufig co-zitierte Personen

C. G. Jung C. G.
Jung
David Keirsey David
Keirsey
Gunter Dueck Gunter
Dueck
Howard Gardner Howard
Gardner
Daniel Goleman Daniel
Goleman

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

Kommentare von BesucherInnen  Hier können auch Sie Ihren Kommentar anbringen!

iconExterne Links Verweise auf Informationen ausserhalb des Biblionetzes

Auf dem WWW TypenTest.de: Einfacher und tiefgängiger Test ( WWW: Link OK 2014-04-29)
Auf dem WWW Myers-Briggs Type Inidcator: Englische Webseite mit guter Übersicht ( WWW: Link OK 2014-04-28)
Auf dem WWW MBTI und andere Potenzialdiagnosen: Dienstleistungen für Personalentwickler und Privatpersonen ( WWW: Link OK 2014-04-28)
Auf dem WWW Persönlichkeitstest: MBTI - eine interessante Möglichkeit zur Unterstützung von Standortbestimmung - Outplacement - Teamzusammensetzung - Konfliktlösung ( WWW: Link OK 2014-04-29)
Auf dem WWW Der Keirsey Temperament Test: Copyrighted © by David Keirsey 1990 ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2014-04-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2010-10-28)
URL:          
Titel:        
Beschreibung: 

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

Suchen im Biblionetz mit Google

Google Scholar

Amazon.de

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher
  

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf MBTI (Myers-Briggs Type Indicator) 243334334444363
Webzugriffe auf MBTI (Myers-Briggs Type Indicator) 32245082849298708470125170185159110146111908398859010511091919112171797090871121011148811086929581887980776165655248504858435341283451233239192132332330264339272025393334352818292822212217321613208981019119271499859241551616121173842213966375686855912769
2002200320042005200620072008200920102011201220132014

iconFalls Ihnen diese Seite gefallen hat:

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates dieser Seite RSS-Feed dieser Seite

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates des Biblionetzes RSS-Feed ganzes Biblionetz

iconWebtechnisches

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Inbound:              000030

Besucher(04.14):      000009 *

Besucher Total :      006476 *

Erster Eintrag:  08.12.2002

Letzter Eintrag: 28.10.2013

HTML-File:       24.05.2014

(c) beat.doebe.li 1996-2014   Dies ist eine Seite aus Beats Biblionetz (http://beat.doebe.li/bibliothek/)

Mail: bibliothekar@doebe.li   Die offizielle und stabile Adresse lautet

Beats Biblionetz ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l.

Beat Döbeli Honegger ist bei Google+

*(ohne Suchmaschinen und ohne Proxy-Verluste) / This webpage may include a Java Applet from TouchGraph LLC (http://www.touchgraph.com/)